Fußball

Kreisklasse A Buchen SpG Sennfeld/Roigheim wird Vizemeister / TSV Buchen II profitiert von der Spielgemeinschaft zwischen Ballenberg und Oberwittstadt II

Der Tabellenvorletzte „darf“ jetzt in die Relegation

Archivartikel

Ballenberg – Hettigenbeuren 1:1

Aufgrund der starken zweiten Hälfte erspielte sich Ballenberg ein letztlich verdientes 1:1. Mit einem Lattentreffer hatten die Gäste früh die erste klare Torchance. In den folgenden Minuten war Ballenberg jedoch die aktivere Mannschaft, die besseren Chancen waren allerdings auf Seiten der Gäste. Die waren dann zu Beginn der zweiten Hälfte die klar spielbestimmende Mannschaft und gingen auch verdient in der 50. Minute in Führung. Wie so oft in dieser Saison, wurde Ballenberg nach dem Rückstand wieder besser und erspielte sich, angeführt von ihrem Mittelstürmer, mehrerer klare Torchancen. Nach einem herrlichen Pass von Leon Deuser auf Pappenscheller schob der zum Ausgleich ein. Danach zeichnete sich der sichere Ballenbergr Torhüter mehrmals mit gekonnten Paraden aus.

Berolzh./Hirschl. – Laudenb. 1:4

Vor einer stattlichen Kulisse gingen die Gäste mit ihrem ersten Angriff mit 1:0 in Führung. Sie gestalteten das Spiel bis zur Pause weiter überlegen und bauten ihre Führung auf 4:0 aus. Die zweite Hälfte war dann ausgeglichner und die SG verkürzte duch Runkel auf 1:4, was dann auch den Endstand bedeutete.

Schloßau/M.II – FC Hettingen 5:1

Beim „Sportfestspiel“ errang die SG gegen den bereits aufgestiegenen Gast aus Hettingen ihren zweiten Saisonsieg. Bereits nach drei Minuten ging die Heimelf durch Gornik per direkt verwandeltem Eckball in Führung. In der elften Minute erhöhte Al Hussain nach schöner Vorarbeit von Kapitän B. Stuhl auf 2:0. Kurz vor der Pause verkürzte Reimann auf 1:2, ehe wiederum Gornik für das 3:1 sorgte. Auch in der zweiten Hälfte zeigte die SG eine couragierte Leistung und erhöhte durch Tore von S. Scheuermann und D. Leier noch auf 5:1.

SV Schlierstadt – VfB Altheim 2:0

Die Gäste erwischten den besseren Start. In der 11. und 13. Minute waren sie frei vorm Tor, nutzten diese Chancen jedoch nicht. Danach verlief die Partie ausgeglichen. In der 36. Minute setzte Streidenberger völlig frei seinen Heber über den VfB-Keeper, aber auch knapp übers Tor. Fünf Minuten später war es Heimberger, der frei vor dem Gästetorwart scheiterte. Eine Minute vor der Pause ließ der VfB durch einen verschossenen Strafstoß die größte Möglichkeit zum Führungstreffer liegen. Kurz nach dem Seitenwechsel war es M. Schmidt, der den SVS in Führung schoss. Jetzt lief es bei den Gastgebern besser. Felch scheiterte in der 56. Minute noch am Pfosten, doch in der 76. Minute war es Friedenberger, der einen Kopfball zum 2:0-Endstand versenkte

Sennfeld/Roigh. – Laudenberg 6:0

Die Mannen um Trainer E. Baumann gingen couragiert zu Werke und zeigten von Anfang an, wer Herr im Hause ist. Es dauerte bis zur 16. Minute, ehe O. Fahr nach Vorarbeit von P. Fahrbach die 1:0-Führung markierte. Kurz darauf verhinderte der Pfosten das 2:0. Nach 25 Minuten tauchten die Gäste gefährlich vor Torhüter M. Schwab auf, ohne jedoch daraus Kapital zu schlagen. Für das sehenswerten 2:0 war wiederum O. Fahr verantwortlich. L. Felke und D. Balb schraubten das Ergebnis noch vor der Pause auf 4:0 hoch. In der zweiten Hälft ging der Torreigen mit einem Treffer von D. Balb weiter. Die Gäste kamen nur sporadisch vor das heimische Tor. Nach etlichen Chancen war es schließlich F. Bauer, der kurz vor Spielende per Elfmeter für den 6:0-Endstand sorgte. Mit diesem Sieg erhielt die Aufstiegsfeier praktisch ihre Krönung.

Krautheim – Sindolsheim/R. II 3:0

Bei brütender Hitze feierte der TSV Krautheim zum Saisonende einen 3:0-Erfolg. Von Beginn an waren die Gastgeber besser im Spiel und gingen in der 13. Minute durch S. Ostertag mit 1:0 in Führung. Nach 20 Minuten hätte R. Filser auf 2:0 erhöhen können, doch sein Kopfball verfehlte das Tor. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel, ohne jedoch den Krautheimer Schlussmann ernsthaft zu prüfen. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Gäste zunächst leichte Feldvorteile. In der 81. Minute erzielten aber die Gastgeber ihren zweiten Treffer und erhöhten durch L. Ziegler auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte in der 85. Minute schließlich R. Filser mit seinem Treffer zum 3:0-Endstand.

Buchen II – SpG Adelsheim/O. 1:1

Nach wenigen Minuten vergab ein TSV-Stürmer eine große Chance. Im weiteren Verlauf erspielte sich Adelsheim ein Übergewicht, schaffte es aber nicht, die Buchener Abwehr zu überwinden. Auch in der zweiten Hälfte waren die Gäste überlegen und gingen nach einer Stunde in Führung. Beide Mannschaften vergaben in der Folgezeit ihre Chancen, ehe König in der 82. Minute einen Handelfmeter verwandelte.