Fußball

Fußball SV Wachbach gewinnt gegen NK Croatia Bietigheim mit 4:2 nach Verlängerung

Der Traum vom Aufstieg wird weiter geträumt

NK Croatia Bietigheim – SV Wachbach 2:4 n. V.

Bietigheim: Papakonstantinou, Wagner, Radina, C. Kaya, Trepsic (82. Rehm), Russo (90. Maier), Tsinlakidis, Gashi, S. Kaya, Divkovic, Ivandic (78. Cervone, 111. Mihaljevic)).

Wachbach: Hadamek, Thissen, B. Dörner, Volkert, Ettwein, Limbrunner (27. Botsch), Gerner (57. Raupp), Kißling, F. Dörner, Thomas (95. Hahn), Gutsche. Tore: 1:0 (4.) Can Kaya, 2:0 (14.) Gino Russo, 2:1 (74.) Jan Thomas, 2:2 (78.) Felix Gutsche, 2:3 (115.) Philipp Volkert, 2:4 (117.) Fabian Raupp.

Schiedsrichter: Jonathan Woldai (Bonlanden).

Zuschauer: 450 (in Remseck am Neckar).

Der SV Wachbach darf weiter vom Aufstieg in die Landesliga Württemberg, Staffel 1, träumen. Am Mittwoch Abend gab es in Remseck am Neckar im Entscheidungsspiel gegen NK Croatia Bietigheim, den Vizemeister der Bezirksliga Enz/Murr, einen letztendlich verdienten 4:2-Sieg nach Verlängerung.

Dabei hatte es vor 450 Zuschauer für die Wachbacher gar nicht gut angefangen, denn bereits nach 14 Minuten lag das Team von Trainer Arben Kaludra mit 0:2 in Rückstand. Die Bietigheimer hatten zwei SVW-Abwehrfehler schonungslos ausgenutzt.

Mit zunehmender Spieldauer wurde Wachbach dann immer stärker. Jan Thomas in der 74. und Top-Torjäger Felix Gutsche in der 78. Minute sorgten für den Ausgleich.

In der dann notwendigen Verlängerung waren die Wachbacher deutlich präsenter und auch konditionell stärker. Philipp Volkert in der 105. und der eingewechselte Fabian Raupp in der 117. Minute erzielten die Tore zum 4:2.

Weiter geht es für die Wachbacher nun am kommenden Samstag. Gegner ist in Künzelsau um 15.30 Uhr die SG Schorndorf. Die hatte zeitgleich ihr Entscheidungsspiel gegen Türkspor Neckarsulm mir 3:1 gewonnen. ptt/rst