Fußball

Kreisklasse B Tauberbischofsheim Am letzten Spieltag verbessert sich die SpG Boxtal II/Mondfeld noch auf den Relegationsplatz

Die SpG Wittighausen/Z. II muss eine Liga tiefer

Archivartikel

SV Schönfeld – TSG Impfingen 2:2

Tore: 1:0 (15.) und 2:0 (37.) Marius Heck, 2:1 (48.) Marco Lesch (Eigentor), 2:2 (56.) Max Weiske.

Zum letzten Spiel der Saison empfing der SV Schönfeld die TSG Impfingen, die bereits als Aufsteiger in die A-Klasse feststand. Nach einem ausgeglichenen Beginn war es in der 15. Minute die Heimelf, die durch Marius Heck mit 1:0 in Führung ging. In der 37. Minute war es wiederum Marius Heck, der nach einer schönen Hereingabe von Sebastian Kraft auf 2:0 erhöhte. In der zweiten Hälfte kam Impfingen besser ins Spiel und stellte mit einem Doppelschlag in der 51. und 58. Minute den Ausgleich her. Auch im weiteren Verlauf blieben die Gäste am Drücker und hatten einige Einschussmöglichkeiten, von denen sie jedoch keine in etwas Zählbares ummünzen konnten. Genauso wichtig wie das Spiel war hier am rande noch die entscheidung über die Torjägerkrone der Kreisklasse B: Impfingens Max Weiske musste am letzten Spieltag den ersten Platz in der Torjägerliste an Marius Heck abgeben, der erst in dieser Partie mit seinen zwei Treffern an ihm vorbeizog.

Boxtal II/Mondfeld – Uiffingen 4:0

Tore: 1:0 (5.) Fabian Häfner, 2:0 (39.) Kevin Bahr, 3:0 (50.) Daniel Döbert, 4:0 (88.) Jan Theis.

Bei hervorragenden Bedingungen entwickelte sich ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Bereits in der fünften Minute erzielten die Gastgeber nach einer Ecke per Kopf durch Häfner die Führung. Auch in der Folge war die Heimelf überlegen. Es dauerte jedoch bis zur 40. Minute, ehe Bahr auf 2:0 per Flachschuss erhöhte. In der zweiten Hälfte war Boxtal/Mondfeld weiterhin überlegen und erhöhte durch Döbert kurz nach der Pause auf 3:0. Damit war das Spiel natürlich entschieden. Kurz vor Ende fiel das auch in der Höhe verdiente 4:0 durch eine schöne Einzelaktion von Theis.

SV Anadolu – Unterschüpf/K. II 6:3

Tore: 1:0 (24.) Murat Korkmaz, 2:0 (34.) Ercan Erciyas, 3:0 (44.) Yusuf Gökdogan, 3:1 (45.) Felix Hofmann, 4:1 (49.) Mehmet Gökgur, 4:2 (55.) Sascha Hasenfuß, 5:2 (63.) Abdalaal Altarshah, 5:3 (65.) Achim Schyle, 6:3 (81.) Can Karadag.

Die technisch überlegene Heimelf zeigte von Beginn an, dass sie die Woche zuvor nicht grundlos den Meistertitel geholt hatten. Nachdem die Gastgeber mit 3:0 vorgelegt hatten, retteten sich die bemühten Gäste mit 3:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel zeigte Mehmet Gökgur mit einem wunderschönen Schlenzer über drei Mann ins lange Kreuzeck den Klassenunterschied zwischen beiden Teams auf. Im Folgenden ließ die Heimelf noch zwei Fehler zu, welche sofort durch die Gäste bestraft wurden, erzielten aber ihrerseits noch zwei weitere Treffer zum 6:3-Endstand.

Uissigh. II/G. II – Wittigh./Z. II 7:1

Tore: 1:0 (4.) Daniel Göbel, 2:0 (5.) Marian Teichgräber, 3:0 (20.) Marius Krug, 4:0 (44.) Daniel Göbel, 5:0 (75.) Marian Duschek, 5:1 (78.) Daniel Seifried, 6:1 (85.) und 7:1 (89.) beide Andre Göbel.

Die Gastgeber führten bereits in der fünften Spielminute mit zwei Toren und erhöhten bis zur Pause sogar noch auf 4:0. Die abstiegsgefährdeten Gäste konnten den dringend benötigten Sieg also schon nach der ersten Hälfte abschreiben. Dennoch setzten sie nach der Pause alles daran, um nicht komplett unter die Räder zu kommen. Nach dem Anschlusstreffer durch Daniel Seifried, verpasste Andre Göbel den Gästen kurz vor Schluss mit seinem Doppelpack zum 7:1-Endstand eine richtige Klatsche. Die Heimelf zeigte eine Galavorstellung in der Offensive und stellte unter Beweis, dass sie für die Relegationspartie gegen den 1. FC Umpfertal II bestens gerüstet ist. Dagegen wurde die SpG Wittighausen/Zimmern II mit dieser Niederlage auf auf den letzten Tabellenplatz „verbannt“. Nachdem das Team sich in der Vorsaison noch über die Relegation gerettet hat, konnte dieses Mal der Abstieg nicht mehr vermieden werden.

Hundheim/St. II – Urphar/L./B. 1:2

Tore: 0:1 (36.) Immanuel Valderrama (FE), 1:1 (80.) Daniel Blank, 1:2 (84.) Marcel Flegler. – Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rot (85.) für Daniel Blank (FC Hundheim/Steinbach II).

Von dieser Partie lag bis Redaktionsschluss kein Bericht vor.

Bobst./Ass. III – Brehmbacht. II 1:1

Tore: 1:0 (33.) Christian Behringer, 1:1 (79.) Philipp Weiß.

In der ersten Hälfte taten sich beide Mannschaften recht schwer, einen Zugriff zum Spiel zu finden. Die ersten 30 Minuten mangelte es an eindeutigen Torchancen bei beiden Teams, bis die Heimelf durch Christian Behringer schließlich doch einnetzte. Die zweite Hälfte verhielt sich ähnlich zur ersten, mit dem Unterschied, dass dieses Mal die Gäste überraschend jubeln durften. Nach 90 Minuten trennten sich beide Teams schließlich mit einer gerechten Punkteteilung.