Fußball

Fußball Drei von vier Halbfinalisten stehen fest

Drittligisten geben sich keine Blöße

Der TSV 1860 München hat sich am Mittwochabend mit 2:0 beim TSV Buchbach durchgesetzt und damit den Sprung in die Runde ins halbfinale des Bayerischen Landespokals geschafft. In der ausverkauften „SMR-Arena“ brachte Simon Lorenz den Drittligisten aus der Landeshauptstadt bereits früh in Führung (8.). Nach dem Wechsel übernahmen die Löwen immer mehr das Kommando und belohnte sich in Minute 69 mit dem Siegtreffer durch den Ex-Buchbacher Stefan Lex.

Kurz zuvor bezwang die Spvgg. Unterhaching (3. Liga) den ATSV Erlangen (Bayernliga) auswärts ebenfalls mit 2:0. Torjäger Stephan Hain brachte die Mannschaft von Trainer Claus Schromm vor 550 Zuschauern in Führung (44.). Stefan Schimmer markierte im zweiten Durchgang den Treffer zum Endstand (78.).

Bereits vor einer Woche hatte der SV Viktoria Aschaffenburg den Einzug ins Halbfinale geschafft. Der Regionalligist setzte sich beim SV Seligenporten mit 6:5 nach Elfmeterschießen durch. Am kommenden Dienstag schließen der FV Illertissen (Regionalliga Bayern) und der FC Würzburger Kickers (3. Liga) die Runde der letzten Acht ab. Die Partie wird um 18 Uhr im Illertisser Vöhlinstadion angepfiffen. pati