Fußball

Fußball DFB und BFV zeichnen verdiente Personen aus

Ehrenamt wird gewürdigt

Der Deutsche Fußball-Bund und die Landesverbände zeichnen auch 2018 herausragende Ehrenamtliche aus. Vereine können ab sofort ihre Ehrenamtshelden zur DFB-Aktion Ehrenamt melden, „Fußballhelden gesucht“ richtet sich zudem speziell an den Ehrenamts-Nachwuchs im Alter von 18 bis 30 Jahren. Die Ausschreibung für beide Wettbewerbe läuft bis zum 31. August.

„Engagierten das Gefühl geben, dass die Tätigkeit anerkannt und gewürdigt wird. Außerdem ist es auch ein schönes Aushängeschild für den Verein“, benennt Werner Mohr vom SV Rot-Weiß Waldhausen den Nutzen des DFB-Ehrenamtspreises. Er weiß es aus eigener Erfahrung, denn er freute sich im vergangenen Jahr über die Ehrung, genau wie weitere acht Preisträger aus den BFV-Fußballkreisen.

Pro Kreis wählen die Ehrenamts-beauftragten einen Sieger aus, der zu einem Dankeschön-Wochenende eingeladen wird. Drei der Kreissieger werden jedes Jahr zusätzlich in den Club 100 des DFB aufgenommen und erhalten eine Einladung zur zentralen DFB-Ehrungsveranstaltung sowie zwei Mini-Spielfeld-Tore und Bälle für den Verein.

„Ich kann jedem Verein nur raten, junge Leute anzumelden, da es für die Teilnehmer selbst ein tolles Erlebnis ist, aber auch andere anregt, selbst ehrenamtlich tätig zu werden“, betont Johanna Kuhn vom TSV Tauberbischofsheim, eine der Bfv-Fußballhelden 2017.

Bewerbungen

Alle Infos und die Meldungsformulare stehen auf der bfv-Webseite zur Verfügung: www.badfv.de/verband/engagement-soziales/ehrenamt. Bei „Fuß-ballhelden gesucht“ ist zusätzlich eine eigene Online-Plattform für die Eigenbewerbung eingerichtet: http://fussball.de/fussballhelden. bfv