Fußball

Fußball Der TSV Mudau freut sich auf den Auftritt der FC-Bayern-Legenden am Donnerstag, 10. Mai, gegen eine Odenwald-Auswahl / 4500 Fans sollen in rotem Outfit kommen / Buntes Rahmenprogramm

Elber, Klose und Co. im Einsatz für die gute Sache

Archivartikel

Mudau sieht Rot: Wenn am Donnerstag, 10. Mai, 15 Uhr, die FC-Bayern-Legenden auf eine Odenwald-Auswahl treffen, stehen die Gewinner schon fest. Der Erlös geht an drei regionale Einrichtungen.

Für den TSV Mudau bedeuten die 4500 Fans im Odenwaldstadion an Christi Himmelfahrt einen neuen Zuschauerrekord, für die Verantwortlichen ist es indes der bedeutendste Event, den sie in all den Jahren stemmen. Der Auftritt der von Klaus Augenthaler gecoachten FC-Bayern-Legenden war innerhalb weniger Stunden restlos ausverkauft.

Rund 250 Ehrenamtliche tätig

Alles in allem rund 250 ehrenamtliche Vereinsmitglieder sind rund um dieses Spektakel im Einsatz. Sie tun es gerne – und in dem Wissen, dass die Einnahmen Mitmenschen zugute kommen, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Es profitieren nämlich davon die Johannes-Diakonie in Mosbach, der Ambulante Kinderhospizdienst Neckar-Odenwald-Kreis sowie die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Buchen und Umgebung. Die FC-Bayern-Legenden mit ihren klangvollen Namen (Kader siehe Extrakasten auf dieser Seite ) treffen im Odenwaldstadion auf eine regionale Auswahl, die von Karl-Heinz Förster, Urgestein des VfB Stuttgart, betreut wird.

Im Duell der „Veteranen“ werden die Zuschauer sicher zahlreiche Kabinettstückchen präsentiert bekommen. „Doch der Spaß und der Einsatz für die gute Sache stehen ganz eindeutig im Vordergrund“, betonen Martin Hägele, Manager der FC-Bayern-Legenden, und Ralf Hauk, ehemaliger Landesliga-Goalgetter und Frontmann des ausrichtenden Vereins TSV Mudau, bei dem die Vorbereitungen auf dieses Highlight bereits Ende vorigen Jahres so richtig angelaufen sind.

Mit dieser Veranstaltung stelle der FC Bayern München ein weiteres Mal sein großes soziales Engagement in den Vordergrund, von dem bereits in der Vergangenheit viele Personen und Einrichtungen profitiert haben, betonten beide Seiten im Rahmen eines Pressegespräches.

Kein Eintritt ohne gültiges Ticket

Wie Ralf Hauk explizit hervorhebt, sei es am Donnerstag zwecklos, „ohne gültige Eintrittskarte ins Odenwaldstadion zu kommen“. Dies gelte auch für Senioren und Kinder. Ebenso sollte man die ausgewiesenen Parkplätze ansteuern, denn im direkten Umfeld des Veranstaltungsorts gibt es für Zuschauer keinerlei weitere Abstellmöglichkeiten.

Zudem sei ab 12 Uhr im und um das Stadion einiges geboten. „Die Besitzer von Eintrittskarten werden aufgefordert, im roten Trikot oder in einem roten Kleidungsstück zu kommen, um so nicht nur stimmungstechnisch, sondern auch optisch für ein besonderes Flair zu sorgen“, hofft Ralf Hauk, dass alle, auch hinsichtlich der Vereinsfarben des FC Bayern und des TSV Mudau, rot sehen . . .

Stadionöffnung ist bereits um 12 Uhr mit einem bunten Rahmenprogramm für die ganze Familie. Gegen 13.15 Uhr steigt das Vorspiel zwischen einem Team der Johannes-Akademie Mosbach gegen eine Mannschaft der Stephen-Hawking-Schule Neckargemünd. Die Ankunft von Miroslav Klose, Giovane Elber, Luca Toni und Co. wird gegen 14 Uhr erwartet. Um 14.15 Uhr ist dann ein Kurzauftritt der „Happytones“ vorgesehen, einer Band der Lebenshilfe Buchen, die einige Stimmungshits zum Besten geben wird. Dem absoluten Höhepunkt, dem Auftritt der Bayern-Legenden um 15 Uhr, schließt sich ab 18 Uhr eine After-Match-Party für alle bei freiem Eintritt an.

Mit Tombola vertreten

Die Stiftung „Profifußballer helfen Kindern“ wird zudem mit einer großen Tombola vertreten sein, bei der es keine Nieten geben wird. Gewonnen werden können hierbei unter anderem Trikots, Eintrittskarten oder ein Besuch im Innenraum der Allianzarena. „Stars4kids“ ist eine internationale Hilfsorganisation mit der Vision, eine Welt zu schaffen, in der kein Kind mehr in Not leben muss. Sie fördert daher auch die vom TSV Mudau und dem FC Bayern ausgewählten Projekte.

Mit von der Partie ist neben dem Kult-Physio des FC Bayern München, Fredi Binder, auch Stadionsprecher Stephan Lehmann, der zusammen mit Reiner Kastner die Ansagen übernehmen wird. Martin Hägele kündigt weitere Überraschungen an für den Event, zu dem es im Übrigen einen extra geschaffenen Fanschal gibt.