Fußball

Fußball Der Kreisjugendtag fand im Götzinger Sportheim statt

Erneut weniger Mannschaften

Im Sportheim des TSV Götzingen wurden die Weichen für das nächste Jahr im Jugendfußball gestellt. Eine stattliche Anzahl der Jugendleiter des Kreises hatten den Weg nach Götzingen gefunden und bestätigten die bewährte Kreisjugendleiterin Patricia Jakob in ihrer Arbeit. Ihr weiterhin zur Seite stehen werden das ebenfalls bewährte Team.

In ihrem Bericht hatte die Kreisjugendleiterin mit etwas Wehmut über den weiteren Rückgang der Jugendmannschaften sowohl im Kreisgebiet als auch in den angrenzenden Kreisen Mosbach und Tauberbischofsheim berichtet. Jakob fand aber auch viele lobende Worte für Aktivitäten und Aktionen gerade bei den jüngeren Fußballerjahrgängen.

Nach der Aussprache über die jeweiligen Berichte der Kreisjugendmitarbeiter nahmen die Staffelleiter die Ehrungen der Meister im Futsal, Pokal und der Feldrunde vor.

Einstimmig entlastet

Bevor Bernhard Röckel den Antrag auf Entlastung des Kreisjugendausschusses stellte, dankte er Patricia Jakob ihren Mitstreitern für die vorbildliche Arbeit zum Wohle der Fußballjugend im Kreis Buchen. Die Versammlung sprach dem Kreisjugendausschuss einstimmig die Entlastung aus. Letzter Tagesordnungspunkt war die Vergabe des Kreisjugendtages 2020 welcher wiederum im Sportheim in Götzingen stattfinden wird. ko