Fußball

Kreisklasse A Buchen In der Partie zwischen Ballenberg und Buchen II geht es im Abstiegskampf um sehr viel

Fast schon ein „Sechs-Punkte-Spiel“

FV Laudenberg – SpG Schloßau II/Mudau II. In dieser Begegnung müssen die Laudenberger gut aufpassen, denn es steckt noch Feuer in der SpG. Die Gäste lieferten sich jüngst einen harten Schlagabtausch mit dem Tabellendritten Schlierstadt und wurden dabei nur knapp besiegt. Umso größer dürfte deshalb jetzt die Motivation sein, gegen den FVL endlich wieder drei Punkte einzukassieren. SV Waldhausen – SV Großeicholzheim. Die Waldhausener an der Tabellenspitze zu sehen, ist natürlich längst keine Überraschung mehr. Die Großeicholzheimer werden das Reichert-Bollwerk auf jede Schwachstelle prüfen müssen, sonst gehen sie erneut leer aus – und das wäre bereits das dritte Spiel ohne Sieg für sie.

SpG Berolzheim/Hirschlanden – FC Hettingen. Der FC ist einer der stärksten Gegner, die die SpG an diesem Spieltag bekommen könnte. Es bleibt abzuwarten, ob sie dem Aufstiegskandidaten ein ebenbürtiger Gegner sein können. Die Hettinger werden versuchen, sich weiterhin nicht vom Erfolgskurs abbringen zu lassen.

SpG Sennfeld/Roigheim – TSV Krautheim. Beide Teams werden sich mächtig ins Zeug legen, um ihre Stellung in der oberen Tabellenhälfte zu festigen. Krautheim ließ sich im letzten Spiel wichtige Punkte durch die Lappen gehen und muss sich deshalb jetzt gleich doppelt anstrengen. SV Ballenberg – TSV Buchen II. Nach dem Befreiungsschlag der Buchener gegen Großeicholzheim wollen die TSV-Mannen in Ballenberg nachlegen. Der SVB wie der TSV haben nach wie vor die Mission, sich aus dem Tabellenkeller herauskämpfen.

VfB Altheim – SpG Adelsheim/Oberkessach. In der Nachholpartie unter der Woche hat Altheim einen weiteren souveränen Sieg einfahren können. Voller Konzentration geht es jetzt gegen die SpG, denn eine Niederlage wie am vergangenen Sonntag sollte nicht mehr vorkommen. Die Gäste sind spielerisch mit Altheim in etwa gleichauf, weshalb ein spannendes Duell vorprogrammiert sein sollte. SV Hettigenbeuern – SpG Sindolsheim I/Rosenberg II. Die SpG hat ordentlich Biss bewiesen und am Donnerstag bereits den zweiten Sieg in Folge einfahren. Jetzt darf die Erfolgsserie natürlich nicht abbrechen, weshalb das Team von Lukas Geider auch beim SV nach vorne preschen wird, um zum Erfolg zu kommen. Dagegen zu halten, das wird wohl ein hartes Stück Arbeit für Hettigenbeuern.