Fußball

Kreisklasse B2 Buchen Auch Leibenstadt kann den Tabellenführer nicht stoppen

FC Zimmern weiter das Maß aller Dinge

Archivartikel

Bofsh. I/O. III – Rippb.-W./G. 3:6

In einem torreichen Spiel setzten sich die Gäste mit 6:3 durch. Zur Pause führten die Gäste bereits mit 4:0. Die Gastgeber verkürzten innerhalb von 15 Minuten auf 3:4 und liefen dann in einen unnötigen Konter zum 3:5. Kurz vor Schluss erhöhten die Gäste auf 3:6.

Waldh./L./H.II – Götzing./E. II 1:10

Der Ehrentreffer zum 1:3 erzielte für die Gastgeber S. Ramp. Mit 1:5 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte erzielten die Gäste noch fünf Treffer zum 10:1.

Adelsheim/O.II – HettingenII 4:1

Die Gäste gingen nach 20 Minuten durch Oldie Kaplan, der ungedeckt einköpfte, in Führung. In der 30. Minute entschärfte Torwart Kreuter noch einen Kopfball von Gümbel, der aber in der 40. Minute das 1:1 erzielte. Nach der Pause begann die SpG furios, und innerhalb von zehn Minuten erzielten sie durch Tesar (2) und Berberich die Tore zum 4:1.

FC Zimmern – SV Leibenstadt 4:1

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen früh (7.) durch K. Grimm mit 1:0 in Führung. zehn Minuten später traf Barth mit einem Traumtor zum 2:0. Die Gäste erzielten kurz vor der Pause das 1:2. In der 80. Minute baute Baklaci die Führung zum 3:1 aus. Zum Schluss traf Barth zum mit einem sauberen Weitschuss in den linken Winkel.

Schweinb. II – Krautheim/W. II 2:1

In der 34. Minute erzielte M. Greulich mit einem fulminanten Distanzschuss den Führungstreffer für die Heimmannschaft. In der zweiten Hälfte verwaltete die Kreisliga-Reserve die Führung und erzielten in der 70. Minute durch einen feinen Heber von N. Yildiz das 2:0. Kurz vor Schluss erzielte die SpG noch das 1:2.

Sennfeld/R.II – Mudau/S.II 2:1

Etwas überraschend erzielten die Gastgeber in der 44. Minute nach einem Freistoß von der rechten Seite das 1:0. In der 49. Minute nahm sich O. Fahr ein Herz und erzielte nach sehenswertem Solo durch die Gästeabwehr mit einem Flachschuss das 2:0. in der 72. Minute erzielten die Gäste den verdienten Anschlusstreffer Danach zitterte sich die Heimelf bis zum Abpfiff von Schiedsrichter Holderbach zu den drei Punkten.