Fußball

Kreisklasse B2 Buchen Spannendes Verfolgerduell mit einer Flut von Karten in Zimmern

FCZ kommt nicht über ein 1:1-Remis hinaus

Bofsheim/O. III – Waldh./l.H. II 2:0

Von Beginn an waren die Gastgeber überlegen. Es dauerte bis zur 35. Minute, bis K. Beim das 1:0 erzielte. Nach der Pause das gleiche Bild, und J. Dumbeck nutzte die erste Chance zum 2:0. Mitte der zweiten Hälfte vergab die Heimmannschaft noch einen berechtigten Foulelfmeter.

FC Zimmern – Götzingen/E. II 1:1

Zu Beginn übernahm der heimische FC das Spiel und ging durch Baklaci Mitte der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung. Daraufhin drängten die Gäste auf den Ausgleich und erzielten diesen nur wenige Minuten später. In der zweiten Halfte gestaltete sich das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Die Kartenflut des Schiedsrichters dezimierte den heimischen FC ab der 70. Minut. Beidseitig blieben die Chancen ungenutzt, und es blieb beim 1:1

Adelsheim/O. II – Krauth. /W. II 0:6 Die Heimmannschaft geriet sehr früh in Rückstand. Leider gelang es der SpG Adelsheim II /O. II zu keinem Zeitpunkt gegen die spielerische Überlegenheit der Gäste dagegenzuhalten. Die Gegentreffer fielen in regelmäßigen Abständen bis zum schlussendlich verdienten 6:0-Sieg.

Leibenstadt – Mudau/S.II 2:2

Die SpG ging im Anschluss an eine Standardsituation in Führung. Der SVL kam energisch aus der Kabine und setzte die SpG unter Druck. T. Mohr setzte sich spielstark auf der linken Seite durch, sein Schuss aus spitzen Winkel schlug in der 50. Minute zum umjubelten Ausgleich ein. Die Gastgeber hatten im Anschluss ihre beste Phase. In der 80. Minute verwandelte M. Wolpert einen Strafstoß sicher zur 2:1 Führung für die Gastgeber. Obwohl der SVL noch zu Chancen kam, erzielten die Gäste in der 84.Minute das 2:2. Nicht zuletzt wegen der kämpferischen Einstellung der Gastgeber ein gerechtes 2:2.

Sennfeld/R. II – Schweinberg II 9:0

N. Karrer erzielen per Weitschuss das 1:0. Bis zur Pause erhöhten Matter und zwei Mal P. Fahrbach auf 4:0. Dieselben Spieler waren auch für das 5:0 und 6:0 verantwortlich. P. Fahrbach erhöhte seine Trefferquote auf vier und Matter auf drei. In der 71. Minute markierte R. Fahrbach mit dem 9:0 den Endstand.

Gommersd. III – Rippb./W,G. 11:1

Die „Dritte“ von Gommersdorf kam zu einem klaren 11:1-Sieg.