Fußball

Reservespiel Mehr als 20 Jahre nach dem Madrider „Torfall“

Fußballtor kracht in sich zusammen

Archivartikel

Sonntag, früher Nachmittag, Sportgelände in Löffelstelzen. Gerade läuft das Spiel der A 3-Reserven zwischen der Spielgemeinschaft Löffelstelzen/Bad Mergentheim und dem 1. FC Igersheim. Ein ganz normales Spiel – bis kurz vor dem Pausenpfiff. Denn dann passierte wahrlich Kurioses.

Ein strammer Schuss knallte gegen die Latte des Gehäuses, einer der Akteure auf dem Feld fiel ins Netz – mit gravierenden Folgen. Denn das Tor knickte ein und krachte in sich zusammen – der „Torfall“ von 1998 in Madrid lässt grüßen . . .

Ob’s ein Ermüdungsbruch des Tores war oder eine andere Ursache – der genaue Grund dafür ließ sich kurzfristig nicht eruieren. Wohl dem Verein, der gut ausgestattet ist mit Equipment, denn kurzerhand wurde das Trainingstor herbeigebracht – und der Keeper stand in Hälfte zwei wieder in seiner gewohnten Umgebung. Die Partie wurde ordnungsgemäß zu Ende gebracht, Igersheim siegte mit 2:1 ktm