Fußball

Kreisklasse A Buchen Vier Mannschaften warten noch auf den ersten Erfolg / Die beiden Führenden der Tabelle wollen makellos bleiben

Gelingt der vierte Sieg im vierten Spiel?

Archivartikel

SpG Sindolsheim/Rosenberg II – SpG Krautheim/Westernhausen: Nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses steht die SpG Krautheim/Westernhausen auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem SV Schlierstadt. Zudem ist man eines von wenigen Teams, die noch ungeschlagen sind.

Die SpG Sindolsheim/Rosenberg II musste am vergangenen Spieltag die erste Saisonniederlage hinnehmen und rutschte nach zwei Siegen zum Auftakt auf den fünften Tabellenplatz ab.

SV Großeichholzheim – SpG Berolzheim/Hirschlanden: Die SpG Berolzheim/Hirschlanden wartet nicht nur auf den ersten Punktgewinn der Saison, sondern auch noch auf den ersten Treffer. Zwar war die SpG bereits spielfrei, kassierte aber trotzdem zwei Niederlagen und acht Gegentore.

Tore schießen kann der SV Großeichholzheim, dies bewies er auch am vergangenen Spieltag beim ersten Saisonsieg (4:0 gegen Adelsheim/Oberkessach). Treffen die Großeichholzheimer auch gegen Berolzheim/Hirschlanden?

SpG Adelsheim/Oberkessach – TTSC Buchen: Der Aufsteiger aus Buchen bewies am vergangenen Spieltag beim 5:1-Sieg gegen Altheim, dass man in dieser Saison definitiv mit ihnen rechnen muss – besonders aber mit Torjäger Muhammed Hammoud, der gegen Altheim einen Viererpack schnürte. Die SpG Adelsheim/Oberkessach steht weiter mit null Punkten im Tabellenkeller und so wartet gegen den TTSC eine schwierige Aufgabe auf die einstigen Kreisligisten.

VfB Altheim – SpG Rippberg-Wettersdorf/Glashofen: Niederlage, Sieg und wieder eine Niederlage lautet die bisherige Bilanz der Saison des VfB Altheim. Es läuft also eher durchwachsen, nicht zuletzt durch die doch deutliche 5:1-Niederlage in Buchen. Der Statistik zu Folge siegt der VfB nun wieder. Dagegen hat der Aufsteiger SpG Rippberg-Wettersdorf/Glashofen aber sicher etwas einzuwenden.

SV Schlierstadt – SpG Oberwittstadt II/Ballenberg: Durch den beachtlichen 7:0-Erfolg gegen Hardheim/Bretzingen II grüßt der SV Schlierstadt nun vom „Platz an der Sonne“ – aber nur dank der mehr geschossenen Tore gegenüber der SpG Krautheim/Westernhausen. Um den ersten Tabellenplatz zu halten muss gegen die SpG Oberwittstadt II/Ballenberg der nächste „Dreier“ her.

SV Hettigenbeuern – FV Laudenberg: Den ersten Saisonsieg fuhr der FV Laudenberg am vergangenen Spieltag gegen die SpG Sindolsheim/Rosenberg II ein. Nun wartet der SV Hettigenbeuern auf die Laudenberger, der in dieser Saison zwar noch ungeschlagen ist, aber erst zwei Spiele absolvierte. mag