Fußball

Torjäger Jan Dahlke und Lukas Albert sorgen für Spannung

Glotzmann schnürt einen Dreierpack

Archivartikel

Während die Saison in den Klassen bis zur Regionalliga bereits vorbei ist und in der Fußball-Oberliga nur drei Spiele stattfanden, drehten die Torjäger der Verbandsligen und der Landesliga dafür umso mehr auf. Der Sandhausener Jan Dahlke schloss in der Verbandsliga Baden per Doppelpack zu Cihad Ilhan auf, der „nur“ einmal netzte. Zwar trafen auch einige der Verfolger (Dominik Zuleger doppelt, Fabian Geckle gar dreifach), dennoch deutet alles auf einen Zweikampf zwischen Dahlke und Ilhan am letzten Spieltag hin. Für eine Vorentscheidung hingegen sorgte Oliver Glotzmann in der Verbandsliga Württemberg. Der Sindelfinger „schnürte“ einen Dreierpack und setzte sich damit von seiner Konkurrenz ab. Bei zwei verbleibenden Spieltagen ist nun Noah Lulic erster Verfolger, der zwei Tore erzielte. Ein weiteres Kopf-an-Kopf-Rennen bahnt sich in der Landesliga zwischen Lukas Albert und Max Schmidt an. Albert holte Schmidt mit zuletzt elf Treffern in sieben Partien ein und könnte am letzten Spieltag doch noch nach der Torjägerkanone greifen.

Oberliga Baden-Württemberg

32 Tore: Sökler (Freiberg).

27 Tore: Dicklhuber (Göppingen).

18 Tore: Rubio (Linx), Tunjic (Stuttgarter Kickers).

16 Tore: Fischer (Bahlingen), Vollmer (Linx).

Verbandsliga Baden

25 Tore: Dahlke (Sandhausen U23), Ilhan (Heddesheim).

22 Tore: Zuleger (Zuzenhausen).

21 Tore: Fetzer (Gartenstadt), Stoll (Mutschelbach).

18 Tore: Geckle (Bruchsal), Hocker (Schwetzingen).

Verbandsliga Württemberg

23 Tore: Glotzmann (Sindelfingen).

19 Tore: Lulic (Rutesheim).

18 Tore: Czaker (Hollenbach).

14 Tore: Lekaj (Leinfelden-Echterdingen), Nietzer (Dorfmerkingen), Zukic (Sindelfingen).

Landesliga Odenwald

23 Tore: Albert (Grünsfeld), Schmidt (Gommersdorf).

20 Tore: Moschüring (Grünsfeld).

19 Tore: Heinrich (Höpfingen), Karic (Neckarelz).

18 Tore: Rüttenauer (Oberwittstadt). mbe