Fußball

American Football:

Halls Zweite holt den Titel

Die zweite Mannschaft der Schwäbisch Hall Unicorns hat in Mannheim mit 16:7 gewonnen und ist Meister der American-Football-Bezirksliga. Im mit 38 Grad wahrscheinlich heißesten Spiel der Unicorns-Geschichte sicherte sich die zweite Mannschaft der Unicorns gleich vier Dinge: Einen 16:7-Sieg bei den Mannheim Bandits, den Titel in der Bezirksliga, den Aufstieg in die Landesliga und eine Perfect Season ohne Punktverlust.

Von vornherein war klar, dass der U2 zum Gewinn der Meisterschaft auch eine moderate Niederlage reichen würde, aber Spieler und Trainer wollten im letzten Spiel gegen den Dauerrivalen unbedingt die perfekte Bilanz erreichen.

Nach einer 3:0-Führung der Unicorns durch ein 38-Yard-Field-Goal von Matthias Preiß drehten zunächst die Bandits auf. Ausschließlich mit Laufspiel schoben sie die Haller Defense über den Platz und gingen Anfang des zweiten Viertels mit 7:3 in Front.

Allerdings tat sich die Offense der U2 bis weit in die zweite Halbzeit extrem schwer gegen die sehr gut eingestellte Mannheimer Defense. Erst Ende des dritten Viertels gelang den Unicorns der erlösende Touchdown zur Führung durch einen 22-Yard-Pass von Lukas Müller auf Ian Gehrke. Der Extrapunkt wurde allerdings geblockt, so dass Hall nur mit einem dünnen 9:7-Vorsprung ins letzte Viertel ging.

Michael Drzajic gelang noch ein 15-Yard-Lauf zum Unicorns-Touchdown (PAT Matthias Preiß), und das Spiel war mit 16:7 entschieden. sg