Fußball

Kreisliga B 4 Hohenlohe Drei Spiele am Feiertag / Punkteteilung zwischen Hohebach und Wachbach II

Harthausen übernimmt Tabellenspitze

Archivartikel

Harthausen – Schrozberg 4:0

Tore: 1:0 (53.) Philipp Heidinger, 2:0 (61.) Jan Keitel, 3:0 (72.) Philipp Heidinger, 4:0 (80.) Felix Hofmann. – Zuschauer: 90.

In der ersten Halbzeit hatte die Heimelf mehr Ballbesitz, konnte sich aber kaum klare Torchancen erarbeiten. Beide Hintermannschaften standen sicher. So ging es ohne nennenswerte Torraumszenen in die Kabinen. Die Heimelf kam entschlossen aus der Kabine und erhöhte den Druck auf die Gästeabwehr. In der 53. Minute war es dann der eingewechselte Philipp Heidinger, der mit einem strammen Schuss aus 18 Metern dem Gästekeeper keine Chance ließ. Der SV blieb am Drücker und konnte durch Keitel auf 2:0 erhöhen. In der 72. Minute krönte Heidinger sein starkes Comeback nach langer Verletzung und schlenzte den Ball unhaltbar ins lange Eck zur 3:0-Führung. Felix Hofmann setzte mit einem schönen Lupfer den Schlusspunkt zum 4:0-Endstand.

Rengershausen – Billingsbach 0:1

Tor: 0:1 (35.) Benedikt Harnisch. – Besondere Vorkommnisse: 72. Minute Rengershausen verschießt Foulelfmeter. – Zuschauer: 90. – Schiedsrichter: Christian Simon, Heckfeld.

Das Spiel begann druckvoll und mit hohem Tempo. Bereits in der 1. Spielminute konnte der Torwart des FCB einen Weitschuss von Markus Schenkel gerade noch an die Latte lenken. Im Gegenzug hatte Billingsbach die erste Torchance nach einem Kopfball, der knapp über das Tor ging. Im weiteren Spielverlauf wusste Billingsbach mit geordnetem Spielaufbau besser zu gefallen als der Gastgeber. In der 27. Minute köpfte Jan Saffrich nach einem Freistoß an der Strafraumkante ins Tor. Der Treffer wurde aber zu Recht vom ausgezeichnet leitenden Schiedsrichter Christian Simon aus Heckfeld wegen Abseitsstellung aberkannt. Das Tor des Tages für Billingsbach fiel in der 35. Minute durch einen Distanzschuss aus 20 Metern, den der etwas zu weit vor dem Tor stehende Keeper nur noch an die Unterkante der Latte und ins Tor lenken konnte. Im Anschluss konnte der Gästetorwart einen Distanzschuss von Tobias Schenkel nicht festhalten; Markus Schenkel zog den Abpraller jedoch knapp am Tor vorbei. Nach verletzungsbedingtem Torwartwechsel hätte der FCB auf 2:0 erhöhen müssen, vergab aber aus kurzer Distanz. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Rengershausen den Druck. Nach schöner Flanke von Jan Saffrich über die linke Seite brachte Markus Schenkel freistehend vor dem Torwart den Kopfball nicht im Tor unter. Im Anschluss an eine Ecke erhielt Rengershausen in der 72. Minute einen Foulelfmeter zugesprochen, den der SVR leichtfertig verschoss. Rengershausen versuchte bis zur Schlussminute, den Ausgleich zu erzielen, der Torwart der Gäste war jedoch nicht zu überwinden. Reserven: 0:1.

Hohebach – Wachbach II 2:2

Tore: 0:1 (27.) Patrick Wolpert, 0:2 (47.) Christoph Tremmel, 1:2 (54.) Emanuel Heinle, 2:2 (75.) Michael Mack. – Zuschauer: 100. – Schiedsrichter: Kürsad Yildirim, Tauberbischofsheim.

Im Spiel der letztjährigen Zweit- und Drittplatzierten wollten beide Mannschaften die Punkte für sich verbuchen. Bereits in den ersten Minuten gab es Chancen für beide Mannschaften, wobei es in der 27. Minute Patrick Wolpert war, der die Gastmannschaft in Führung brachte. Das 0:2 markierte Christoph Tremmel kurz nach der Pause, der einen Fehler der Heimmannschaft ausnutzte. Hohebach gab jedoch nicht auf und erzielte in der 54. Minute durch Emanuel Heinle den 1:2- Anschlusstreffer. Die Heimmannschaft versuchte nun alles und kam in der 75. Minute durch Michael Mack zum Ausgleich. Auch in der Schlussphase ergaben sich noch einige Chancen, die Teams mussten sich jedoch zum Ende mit einem Remis zufrieden geben.