Fußball

Kreisklasse A Buchen TSV Buchen II gibt sich kampflos geschlagen / Ballenberg holt in Großeicholzheim wichtigen Punkt im Kampf um den Klasssenerhalt

Hettingen gewinnt im richtungsweisenden Spiel

Archivartikel

Schloßau II/M. II – Sennfeld/R. 1:5

Sennfeld/Roigheim war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Die Heimelf sorgte nur selten für Entlastung. Die Gäste erspielten sich zahlreiche Chancen, aber es dauerte bis zur 38. Minute ehe sie zum 1:0 per Freistoß und kurz darauf zum 2:0 trafen. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste überlegen. Sie erzielten bereits nach wenigen Minuten das 3:0. Sigmund verkürzte zwar danach auf 1:3, aber die Gäste erzielten noch zwei weitere Treffer zum 5:1 Endstand.

FC Hettingen – SV Schlierstadt 4:2

Im richtungsweisenden Spiel hatten die Gäste nach fünf Minuten die erste Chance. Felch scheiterte am klasse reagierenden Bethäuser. Reimann antwortete nur zwei Minuten später mit einem Pfosten-Kracher. Beide Mannschaften spielten offensiv, und so entwickelte sich ein schnelles und abwechslungsreiches Spiel. Mitte der ersten Hälfte eroberte sich Reimann den Ball und bediente Platonov mustergültig zum 1:0. In der 40. minute das 2:0 für den FC. Reimann schickte Platonov tief und dieser verwandelte souverän zum 2:0-Pausenstand. Nach einer Stunde nutzte Felch eine Unsicherheit in der FC Hintermannschaft und verwandelte sehenswert zum Anschlusstreffer. Der FC antwortete in der 75. Minute mit dem 3:1 durch Reimann. Nur eine Minute später gab es Handelfmeter für die Gäste und erneut der Anschlusstreffer durch Heimberger. Kurz vor Spielende fiel der 4:2-Siegtreffer, als Schwing aus 20 Metern am SV-Keeper vorbei ins leere Tor schoss.

Sindolsheim/ R. II – Berolzh./H. 2:2

Die Gäste hatten in der ersten Hälfte mehr Spielanteile, aber die klar besseren Torchancen waren auf der Seite der Gastgeber. Die Gäste gingen aber in der 26. Minute, nach Unsicherheiten in der Abwehr durch Weiß per Kopf mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte war das Spiel ausgeglichen und Graser erzielte in der 47. Minute durch einen Freistoß den Ausgleich. Aber schon in der 50. Minute gingen die Gäste durch C. Baumann wieder in Führung, . In der 52. Minute glich Liebl zum 2:2 aus. Beide Mannschaften hatten noch die Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden, die deutlichste hatten die Gastgeber, aber sie trafen in der 75. Minute nur den Pfosten.

VfB Altheim – FV Laudenberg 1:1

In der ersten Hälfte lief der Ball in Ruhe und so auch die Spieler. Bester Mann auf dem Platz, über das ganze Spiel war der Schiedsrichter. Ruhig, besonnen mit viel Übersicht. Nach dem Wechsel benötigten die Gastgeber eine Elfmeter um eine zwingende Chance zu bekommen. Den verwandelte dann Berlinger sicher. Wenige Minute später nutzte er die zweite echte Chance nicht aus. Die Gäste erhöhten den Druck, schalteten schneller um und kamen dann auch zu Chancen. Eine schöne Kombination schaltete den VfB Torsteher aus und brachte den Ausgleich. Altheim versuchte danach noch mal das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende fehlte die letzte Genauigkeit und Schnelligkeit. So blieb es beim leistungsgerechten 1:1.

Adelsheim/O. – SV Waldhausen 1:2

Beide Mannschaften begannen diszipliniert, die Abwehrreihen ließen nichts zu. Es dauerte bis zur 20. Minute, als ein Freistoß von Schnorr mustergültig mit Kopfball zum 1:0 für die Gäse verwertet wurde. Danach zeigte der Spitzenreiter seine Klasse und erspielte sich zahlreiche Chancen. Die SpG hielt dagegen, Almousa, Eckert und Salig hatten mit ihren Abschlüssen allerdings kein Glück. In der zweiten Hälfte machte die SpG Druck, und der Spitzenreiter versuchte spielerisch über die Zeit zu kommen. In der 80. Minute verpasste Eckert eine Flanke von Henninger nur knapp und Almousa verzog im Anschluss aus aussichtsreicher Position. Das Anrennen wurde nicht belohnt. Die SpG spielte auf Abseits und Hamrita schloss zum 2:0 ab. Den Schlusspunkt eines tollen Spieles setzte Almousa mit einem Solo zum 1:2.

SV Großeicholzh. – Ballenberg 2:2

Die Einheimischen begannen furios und kamen bereits in der zwölften Minute durch L. Bauer zur 1:0 Führung. Die Gäste hatten in der Anfangsphase nicht viel entgegenzusetzen und so gab es für Geworsky zwei mal die Chance den Spielstand zu erhöhen. Beide Male verzog er jedoch vor dem Tor. Nach einem Eckball gelang den Gästen durch einen Kopfball der 1:1-Ausgleich (26.). Nur wenige Minuten später führte eine schöne Kombination zwischen Stiedl und Bauer zum 2:1 für die Gastgeber, die wiederum Bauer sehenswert abschloss. Nach der Pause hatten die Gäste mit Windunterstützung mehr Spielanteile und die Schwarz-Gelben kamen nur noch selten zu Abschlüssen. Ein Freistoß an der Strafraumgrenze brachte dem SV Ballenberg das 2:2 und danach hatte jede Mannschaft noch die Möglichkeit zum Sieg, scheiterten aber jeweils an der Querlatte.

TSV Krauheim – TSV Buchen II

Der Gast ist zu diesem Spiel nicht nicht angetreten.