Fußball

Fußball FSV-Frauen sind im Pokal-Halbfinale

Historischer Kantersieg

Mit einem starken 7:1 (2:0) bei Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen schoss sich die TSG Hoffenheim am Dienstagabend erstmals in der Geschichte des Hoffenheimer Frauenfußballs ins Halbfinale des DFB-Pokals. Beim Kantersieg trafen Fabienne Dongus (30.) und Tabea Waßmuth (39.) vor der Pause. Auf den Anschlusstreffer kurz nach der Halbzeit (46.) reagierte die TSG mit dem 3:1 (Nicole Billa, 47.). Gegen einbrechende Leverkusenerinnen legten Waßmuth (59., 84.) und Maximiliane Rall (60., 70.) nach.

Bereits im November löste die TSG beim SC Sand das Ticket für das Viertelfinale im DFB-Pokal. Die Auslosung bescherte der Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann ein Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen. Beim Bundesliga-Aufsteiger setzte die TSG bei Ballbesitz taktisch wieder auf das gewohnte 4-1-4-1, verschob bei gegnerischem Ballbesitz aber in ein kompaktes 4-4-2.

Ein heftiger Wind wehte am Dienstagabend über den Platz am Kurtekotten. Während die Bedingungen auf das sichere Kombinationsspiel der TSG kaum Einfluss hatten, taten sich die Gastgeberinnen mit ihren langen hohen Bällen und Seitenverlagerungen sichtlich schwer. Immer wieder blieb der Ball im Spiel gegen den Wind nahezu in der Luft stehen. Die TSG-Frauen hielten stand und schossen sich zum 7:1´, das Halbfinale war geritzt. pia