Fußball

Reiten Großer Preis von Hohenlohe in Rot am See

Hochkarätiges Feld

Archivartikel

Für die 18. Auflage des Hohenloher Reit-Event auf der Reitanlage des RFV Rot am See hat sich wieder ein hochkarätiges Starterfeld von Reiterinnen und Reitern aus ganz Süddeutschland angekündigt. Nachdem am zweiten Juliwochenende neben den Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter auch die baden-württembergischen und bayerischen Landesmeisterschaften ausgetragen wurden, sind etliche Preisträger und Platzierte am kommenden Wochenende in Rot am See-Musdorf am Start.

Für Lokalmatador Carlo Beisswenger vom RFV Rot am See wird es im Großen Preis von Hohenlohe auch in diesem Jahr also wieder spannend. Mehrmals hat er zuletzt einen Heimsieg knapp verfehlt und würde 2018 gerne endlich vor heimischem Publikum siegreich sein.

Turnierleiter Dr. Volker Hollenbach zeigt sich erfreut über das hochkarätige Starterfeld: „Neben einer breiten Basis an Reitern aus ganz Süddeutschland während der fünf Turniertage haben sich zum Großen Preis von Hohenlohe über 40 Starter angemeldet. Schaut man sich deren bisherige Erfolge und Turnierteilnahmen bis hin zum internationalen Niveau an, reiht sich Rot am See in den Top-Turnieren in Baden-Württemberg und Bayern ein.“ ras