Fußball

Fußball

In jedem Alter richtig trainieren

Archivartikel

Das DFB-Mobil ist eine Investition in die Zukunft – und sie kostet nicht mal etwas. Einfacher geht Qualifizierung nicht. Vereine können einmal im Jahr das DFB-Mobil beim Badischen Fußballverband anfordern und ihre Trainer schnell und einfach zu sieben Schwerpunkten weiterbilden. Das DFB-Mobil bringt alles mit, was für die 90-minütige Praxis und die einstündige Theorieeinheit benötigt wird.

Der interessierte Verein muss sich lediglich um die Kinder für die Praxiseinheit kümmern und die Jugendtrainer zur Teilnahme motivieren. Auch Kollegen aus Nachbarclubs können hinzustoßen. Die Schwerpunkte des DFB-Mobils liegen auf dem altersgerechten Training von Bambini bis A-Junioren Für die Kleinsten bis zur E-Jugend gibt es mehrere Module.

„Gerade in dem ganz jungen Alter ist die Qualität der Trainerinnen und Trainer entscheidend, ob die Mädels und Jungs dabei bleiben. Vereine können durch gutes Personal ihren Nachwuchs sichern und die Spieler der Zukunft halten“, betont Klaus-Dieter Lindner, Abteilungsleiter Qualifizierung beim BFV. „Aber nicht jeder hat Zeit eine Lizenzausbildung zu machen, daher sind diese niederschwelligen Angebote ein guter Einstieg.“ Ab Oktober steht mit B- und A-Jugend ein neues Modul zur Verfügung, so dass nun für alle Altersklassen ein Besuch mit dem DFB-Mobil möglich ist.

Da das DFB-Mobil ein neues Gewand erhält, sind im Zeitraum vom 26. November bis Ende Januar 2019 keine Besuche möglich. Wer das DFB-Mobil dieses Jahr noch bei sich haben möchte, sollte sich rasch melden. Auf www.badfv.de/qualifizierung/dfb-mobil gibt’s den Kalender mit freien Terminen. Bei Fragen steht Tim Schmeckenbecher unter 0721/4090462 oder tim.schmeckenbecher@badfv.de zur Verfügung. ak