Fußball

Fußball Schulung für Instruktoren auch in Igersheim

Kindgerecht und spielend lernen

Igersheim.Der Württembergische Fußballverband führt im Frühjahr 2019 eine Reihe von dezentralen Schulungen als Fortbildungsmaßnahmen für seine Trainer im Bambini, F- und E-Junioren Bereich mit praktischen Tipps für die Trainingsarbeit durch.

Die Trainerschulungen „Kindgerecht Trainieren und Spielen“ im Bezirk Hohenlohe findet am Freitag, 17. Mai, von 18 bis 21 Uhr beim SV Tüngental und am Samstag, 18. Mai, von 9 bis 12 Uhr beim FC Igersheim statt. Für beide Termine gibt es noch freie Plätze, daher sind kurzfristige Anmeldungen noch möglich.

Variable Formen

Der wfv-Instruktoren-Lehrstab möchte alle im Kinderfußball tätigen Trainerinnen und Trainer dabei unterstützen, mit Kindern dieser Jahrgangsstufen kindgerecht zu trainieren und zu spielen und lädt zur Trainerschulung: „Spielen(d) lernen“.

„Spielen lernt man nur durch Spielen“, dieser Grundsatz gilt schon lange. Was heißt das nun konkret für unsere Trainingsgestaltung? Die wfv-Instruktoren erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmern in Theorie und Praxis, wie sie diesen Grundsatz unter Einbindung von methodischen Grundsätzen und den magischen Variablen (unseren Steuerungsinstrumenten) mit attraktiven und variablen Spielformen umsetzen können.

Alle Fragen zum Kinderfußball werden bei dieser Schulung von den Instruktoren gerne beantwortet und ein praxisorientiertes Training gemeinsam mit den Teilnehmern durchgeführt. Die Teilnehmer sollten entsprechende Trainingskleidung und Fußballschuhe mitbringen.

Die Anmeldung erfolgt über das DFBnet und den wfv-Veranstaltungskalender unter: www.wuerttfv.de/#/lizenzverlängerung. Diese Schulung wird für die Lizenzverlängerung mit fünf Lerneinheiten anerkannt. Bei Fragen rund um die Instruktorenschulung beantwortet Ihnen gerne der Beauftragte für Bildung & Qualifizierung (BBQ) des Fußballbezirks Hohenlohe Daniel Limbacher telefonisch (0171/5869137), per E-Mail (daniel.limbacher@web.de) oder über das elektronische Postfach. wfv