Fußball

Fußball SG Dittwar/TBB siegt im Main-Tauber-Kreis-Derby

Kuhns Treffer entscheidet

TSV Schwabhausen – SG Dittwar/Tauberbischofsheim 2:3

Schwabhausen: Trautwein, Baumann, Rukaber, Leitner (46. Körner), Pollak, Kremer, Kempf, Rammelt, S. Seipel (68. V. Seipel), Mutschler, Wild.

Dittwar/Tauberbischofsheim: Schuchmann, Schmitt, L. Hartnagel (83. Evis), Scheuermann, Haas, Sobotta, Schäffner, Kuhn, Adolf, Dörr, Hock (46. Gentner).

Tore: 0:1 (5.) Jasmin Sobotta, 1:1 (25.) Sina Kempf, 1:2 (26.) Laura Hartnagel, 2:2 (31.) Sina Kempf, 2:3 (59.) Johanna Kempf. – Schiedsrichter: Heiko Link (Götzingen).

Ein spannendes Derby lieferten sich in der Frauenfußball-Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald der TSV Schwabhausen und die SG Dittwar/Tauberbischofsheim. Die Gäste ergriffen sofort die Initiative. Folgerichtig ging die SG mit einem herrlichen Distanzschuss von Jasmin Sobotta in Führung. Weitere Tore für die SG verhinderte in der Anfangsphase die gut aufgelegte Heimtorspielerin Laura Trautwein. Das 1:1 durch Sina Kempf (25.) beantwortete die Göller-Elf nur eine Minute später, als Laura Hartnagel aus 22 Metern abzog und zur erneuten Führung traf.

Der TSV Schwabhausen blieb besonders durch Sarah Pollak gefährlich. Ihren Schuss lenkte SG-Torhüterin Christina Schuchmann zwar an den Pfosten (31.), doch den zurückspringenden Ball verwertete Sina Kempf zum 2:2.

In der zweiten Spielhälfte stellte die SG im Angriff clever um. Stürmerin Johanna Kuhn erzielte nach Vorlage von Verena Dörr überlegt zum 3:2 für die SG (59.). Weitere Möglichkeiten der SG blieben ungenutzt. Aufgrund der größeren Spielanteile und der besseren Torchancen ging der Sieg in Ordnung.

Im nächsten Spiel am Sonntag, 22. April, um 13 Uhr gibt der Tabellenvierte SG Untergimpern seine Visitenkarte in Dittwar ab. sgdt