Fußball

Fußball

Letztes Heimspiel der HSG-Frauen

Archivartikel

Morgen um 14 Uhr findet für die Bundesliga-Frauen der TSG Hoffenheim im Dietmar-Hopp-Stadion das letzte Heimspiel der Saison statt. Vor heimischer Kulisse will das Team von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann nochmal eine starke Leistung abliefern, doch zu Gast ist kein Geringer als der VfL Wolfsburg, der am Mittwoch im DFB-Pokal triumphierte und in Hoffenheim mit einem Sieg seine dritte Meisterschaft in Folge perfekt machen könnte.

„Am Mittwoch feierte der VfL Wolfsburg den DFB-Pokalsieg, gegen uns hat der Tabellenführer die Möglichkeit, sich zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft zu sichern“, sagt Chef-Trainer Jürgen Ehrmann. „Das werden die Wölfinnen klar vor Augen haben, da sie die Doppelbelastung gewöhnt sind und einen sehr breiten Kader haben, erwarten wir, dass unser Gegner mit voller Power ins Dietmar-Hopp-Stadion reisen wird.“

Das DFB-Pokal-Finale gegen den SC Freiburg haben am Ende „die üblichen Verdächtigen“ entschieden, Pernille Harder und Ewa Pajor haben mit ihrer individuellen Klasse für den Sieg gesorgt. tsg