Fußball

Futsal Badische Meisterschaft Teil zwei heute in Ketsch

Medaillen und die begehrte Schale warten

Archivartikel

Nachdem vergangenes Wochenende bereits die besten Frauen-, die B-Juniorinnen- sowie A- und B-Junioren-Teams um die Badischen Futsalmeisterschaften gespielt haben, steht heute das Kräftemessen der C-Juniorinnen und -Junioren sowie am Sonntag der D-Juniorinnen und -Junioren beim VR-Taltentiade-Cup an. Start in der Neurotthalle Ketsch ist jeweils um 9.45 Uhr.

„Die Badischen“ Teil zwei: Den Start machen die acht besten C-Juniorinnen-Teams am Samstagvormittag. In Gruppe A spielen Post Südstadt Karlsruhe, Karlsruher SC, TSV Tauberbischofsheim und Titelverteidiger TSG Hoffenheim. In Gruppe B treten TuS Mingolsheim, SG HD-Kirchheim, TSV Neckarau und VfB Bretten an. Die Halbfinalspiele starten gegen 12.30 Uhr, rund eine Stunde später werden die Sieger geehrt und die Meisterschale überreicht.

Ab 14.30 Uhr spielen dann die zehn besten C-Junioren-Teams aus Baden um den Titel. In Gruppe A treffen TSG 62/09 Weinheim, VfB Eppingen, JSG Seckachtal, Spvgg. Neckarelz und FC Nöttingen aufeinander. SC Pfingstberg-Hochstätt, FC Germania Forst, TSV Tauberbi-schofsheim, FC Germania Friedrichstal und SG HD-Kirchheim stehen sich in Gruppe B gegenüber. Ob die Spvgg. Neckarelz ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen kann, wird gegen 19.40 Uhr feststehen, wenn das Finale abgepfiffen ist. Neckarelz-Trainer Dominic Krümpelbeck freut sich auf das Turnier: „Wir wollen uns von unserer besten Seite zeigen und so weit wie möglich kommen. Den Jungs macht das Futsalspielen Spaß, bei den Badischen dabei zu sein ist immer ein besonderes Erlebnis.“

Den zweiten Turniertag eröffnen die D-Juniorinnen: Die acht besten Teams aus Baden haben sich über eine Qualifikationsrunde das Ticket für den VR-Talentiade-Cup gesichert. Sie treten in zwei Gruppen an. Gruppe A: SC Olympia Neulußheim, SG HD-Kirchheim, SC Klinge Seckach und FC-Astoria Walldorf. Gruppe B: TSV Amicitia Viernheim, TuS Mingolsheim, TSG 1899 Hoffenheim und SSV Waghäusel.

Den Schlusspunkt bildet das Kräftemessen der D-Junioren: Für den VR-Talentiade-Cup haben sich qualifiziert: Gruppe A: TSV Neckarau, 1.CfR Pforzheim, JSG Lauda/Gerlachsheim, JSG Graben-Neudorf und SSV Ettlingen, Gruppe B: SSV Vogelstang, Spvgg. Neckarelz, SV Sandhausen, TSV Buchen und JSG Hilsbach/Weiler/Waldangelloch. Vorjahressieger Karlsruher SC ist 2019 nicht mit dabei. Die Halbfinalpartien starten ab 18 Uhr, das Endspiel wird um 18.36 Uhr angepfiffen.

Alle Teams erhalten eine Urkunde, für die ersten drei Plätze gibt es Medaillen und auf die Sieger warten zusätzlich die Meisterschale sowie Tickets für den Europa-Park Rust. Die Firma CNC Lange präsentiert die Wahlen zu bestem Spieler, bestem Torhüter und bestem Torschützen. In jedem Wettbewerb verlosen DFB, BFV und CNC Lange an eine Mannschaft Tickets für das das U20-Länderspiel am Freitag, 22. März, in Sandhausen. bfv