Fußball

Allgemein BFV zu Besuch beim TSV Unterschüpf

„Nicht viel zu meckern“

Archivartikel

BFV-Präsident Ronny Zimmermann, Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen und der Kreisvorsitzende Georg Alter besuchten am Sonntag den TSV Unterschüpf zum Vereinsdialog. Überrascht und erfreut waren TSV-Vorstand Markus Kappes und seine Vereinskollegen, als sich der Besuch ankündigte. Zwölf Mal im Jahr besuchen Zimmermann und Co. Amateurfuß-ballclubs an der Basis zum Austausch beim Vereinsdialog. Der vorletzte für 2018 führte die Delegation in den Fußballkreis Tauberbischofsheim.

„Die zwei Stunden gingen total schnell rum“, erzählte Kappes. Auch wenn der Club nach eigenen Angaben „nicht viel zu meckern hat“, nutzten die Anwesenden die Gelegenheit Fragen zu stellen und sich zu informieren. Themen waren unter anderem der Rahmenspielplan in der Jugend und der geplante Bau eines Kunstrasenspielfeldes. „Hier haben uns die Herren gute Tipps gegeben“, so Kappes.

Er nehme hauptsächlich mit, dass der TSV mehr an die Öffentlichkeit gehen muss und dafür auch neue Medien nutzen sollte. Interesse äußerten die Vereinsvertreter an den kostenlosen Lebensretter-Schulungen, die über den BFV organisiert werden können. Auch Zimmermann, Ziegenhagen und Alter freuten sich über die angenehme Gesprächsatmosphäre. „Das war ein guter Vereinsdialog“, resümierte Ziegenhagen. bfv