Fußball

Kreisklasse A Tauberbischofsheim Spannung im Kampf um die Relegation / Spitzenreiter feiert Kantersieg

Pülfringen schafft „alle Neune“

Archivartikel

1. FC Umpfertal II – FC Eichel 1:4

Tore: 1:0 (8.) Cornelius Burkert, 1:1 (47.) Alexander. Helfenstein, 1:2 (49.) Andre Gomes, 1:3 (60.) Bogdan Chirila, 1:4 (86.) M. Shattour.

Mit der ersten Chance des Spiels gingen die Hausherren durch Cornelius Burkert mit 1:0 in Front. Im direkten Gegenzug hatten die Gäste die Möglichkeit zum Ausgleich, konnten diese aber nicht nutzen. Nach dem Seitenwechsel führte ein Doppelschlag von Alexander Helfenstein und Andre Gomes neben dem Ausgleich auch noch zur überraschenden Führung. In der Folge warfen die Platzherren alles nach vorne, blieben aber vor dem Tor glücklos. Besser machten es die cleveren Gäste, als ihnen durch Bogdan Chirila und M. Shattour noch zwei weitere Treffer zum nicht unverdienten Auswärtssieg gelangen.

TBB II/Hoch. – Kick. Werth. II 4:1

Tore: 1:0 (26.) Marvin Gimbel, 2:0 (38.) Steffen Lotter, 2:1 (39 Foulelfmeter.) Marco Fitzenreuter, 3:1 (46.) Maximilian Redlich, 4:1 (74.) Marvin Gimbel.

Die Heimmannschaft setzte von Anfang an die Akzente und kontrollierte das Spiel. Die Folge: Marvin Gimbel gelang schon früh die 1:0-Führung, als er eine schöne Hereingabe gekonnt verwertete. Steffen Lotter blieb es vorbehalten, durch einen Foulelfmeter auf 2:0 zu erhöhen. Überraschend fiel aber noch vor der Pause der Anschlusstreffer für die Gäste durch Marco Fitzenreuter, der seine Mannschaft mit einem schönen Weitschuss im Spiel hielt. Die Heimelf zeigte sich davon wenig beeindruckt und erzielte direkt nach Wiederanpfiff durch Maximillian Redlich das 3:1. Da die Gäste auch weiterhin keinen Zugriff auf die Partie bekamen, war es nur eine Frage der Zeit, bis die Platzherren „den Deckel“ draufsetzten. Dies gelang ihnen durch Marvin Gimbel, der nach einer feiner Einzelleistung von Doumbouya den hochverdienten 4:1-Endstand sicherstellte.

SV Pülfring. – Wind./Schw. II 9:0

Tore: 1:0 (22.) und 2:0 (29.) jeweils Patrick Knüll, 3:0 (33.) und 4:0 (38.) Adrian Farcau, 5:0 (42.) und 6:0 (45.) jeweils Patrick Knüll, 7:0 (63.) und 8:0 (81.) Christian Semmler, 9:0 (81.) Matthias Scherer.

Die Platzherren waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und nutzten ihre Torchancen konsequent aus, so dass es bis zur Pause bereits 6:0 stand. Herausragend hierbei Patrick Knüll mit vier und Adrian Farcau mit zwei Treffern. Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Gastgeber nicht nach und erhöhten durch Christian Semmler und Matthias Scherer zum auch in dieser Höhe verdienten Endstand. Die Gäste erwischten einen rabenschwarzen Tag.

Türk. Werth. – TSV Assamst. II 2:1

Tore: 1:0 (30.) Samet Karaveli, 2:0 (35.) Mert Kamanaz, 2:1 (40. Foulelfmeter) Gäste.

Die Hausherren dominierten die Anfangsphase und erzielten nach einer halben Stunde durch einen Doppelschlag von Samet Karaveli und Mert Kamanaz eine beruhigende und auch verdiente 2:0-Führung. Als den Gästen kurz vor der Pause per Foulelfmeter der Anschlusstreffer gelang, war nochmals Spannung angesagt. Nach dem Seitenwechsel versuchte der Gast mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen, was ihnen aber nicht mehr gelang. So blieb es bis zum Schluss beim alles in allem verdienten Heimsieg der Platzherren.

SV Distelh. – SpG Welzbachtal 3:0

Tore: 1:0 (19.) Florentin Münster, 2:0 (59.) Ernest Fischer, 3:0 (68.) Nikolay Zimbelmann.

In einem eher mäßigen Kreisklasse- A-Spiel erkämpften sich die Hausherren verdient weitere drei Punkte. Die 1:0-Führung entsprang einem unhaltbarem Flachschuss von Florentin Münster, der nach einer schönen Ablage gekonnt einnetzte. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste stärker und hatten kurz nach Wiederanpfiff die große Chance den Ausgleich zu erzielen, was ihnen aber nicht gelang. Als den Platzherren in die anhaltende Drangperiode der Gäste durch Ernest Fischer der zweite und durch Nikoly Zimelmann sogar der dritte Treffer gelang, war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und der wohl um ein Tor zu hoch ausgefallene Heimsieg sichergestellt

SpG Rauenb./B. – FC Grünsf. II 3:1

Tore: 0:1 (4.) Christoph Kraft, 1:1 (9.) Manuel Breidenbach, 2:1 (60.) Philipp Merola, 3:1 (65.) Tim Theis.

Die starken Gäste begannen druckvoll und erspielten sich gleich mehrere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Christoph Kraft zur frühen Führung. Der Ausgleich durch Manuel Breidenbach wenig später kam wie aus dem Nichts. Nach dem Seitenwechsel setzte sich die Überlegenheit der Gäste fort, jedoch ohne zählbares Ergebnis. Besser machten es die Hausherren, als ihnen nach einer Stunde durch Philipp Merola die überraschende Führung gelang. Als nur fünf Minuten später Tim Theis den dritten Treffer für den Gastgeber erzielte, erlahmte der Widerstand der Gäste und der doch etwas schmeichelhafte Sieg der Platzherren war unter Dach und Fach.

Wittighausen/Z. – Dittwar/H. 0:0

Die gastgebende SpG begann sehr gut und wurde von den Spielanteilen her ihrer Favoritenrolle gerecht. Selbst sehr gute Chancen wurden allerdings nicht verwertet, in der 35. Minuten verhinderte das Torgestänge die Führung für die Heimmannschaft. In der zweiten Hälfte ließen die Gastgeber etwas nach und das Spiel verflachte. So blieb es beim etwas glücklichen Unentschieden für die Gäste.