Fußball

3. Liga Bei den Würzburger Kickers fürchtet sich vor dem morgigen Heimspiel gegen Uerdingen keiner vor den „großen Namen“ der gegnerischen Spieler

Rufe nach neuem Stürmer werden lauter

Archivartikel

Wie vor jeder Übungseinheit bildeten die Würzburger Kickers vor dem gestrigen Morgen-Training einen verschworenen Kreis. Einige Minuten standen die Spieler Arm in Arm, während Trainer Michael Schiele zur Mannschaft sprach. Dabei wurde aber auch herzhaft gelacht. Die Stimmung ist demnach gut beim FWK – trotz der bitteren 1:2-Niederlage zum Saisonauftakt in Osnabrück. Morgen steht nun das erste

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2996 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00