Fußball

Fußball SC Klinge Seckach verliert Verbandsliga-Spiel in Karlsruhe mit 0:2

SCK war nicht wiederzuerkennen

Im Auswärtsspiel des SC Klinge Seckach der Frauenfußball-Verbandsliga beim Karlsruher FV nahmen die Gastgeber von Anfang an das Heft in die Hand. Der SCK war gegenüber den Spielen zuvor nicht wiederzuerkennen und kam zu keiner Zeit der ersten Hälfte in ihr Spiel.

Nach einem schnellen Angriff der Gastgeber wurde eine langgezogene Flanke immer länger und senkte sich unhaltbar für Torfrau Nina Trabold ins lange Eck.

Gegentreffer nach einer Ecke

Der Karsruher FV war immer wieder mit Pässen in die Tiefe gefährlich, schlug jedoch kein Kapital daraus. Nach einer Ecke erzielten die Heimmannschaft „aus einem Gewühl“ heraus das zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:0.

Nach der Pause kam Seckach besser ins Spiel, ohne jedoch die Gastgeber groß in Gefahr zu bringen. Außer einem tollen Distanzschuss von Michelle Vierling, den die Torfrau der Karlsruher mit viel Mühe über die Querlatte lenkte, war die zweite Hälfte auf beiden Seiten arm an Torchancen. So musste man sich, auf Grund des schlechten ersten Durchgangs verdient geschlagen geben.