Fußball

Kreisklasse B Tauberbischofsheim In der oberen Tabellenregion ist alles entschieden, nur die „Torjägerkanone“ ist noch umkämpft

Spannung verspricht der Kampf um die Abstiegsrelegation

Archivartikel

Vor dem letzten Spieltag ist oben in der Tabelle schon alles entschieden. Der SV Anadolu Lauda ist bereits seit dem vergangenen Spieltag durch die Niederlage Impfingens sicher Meister und kann so in der kommenden Partie gegen die SpG Unterschüpf/Kupprichhausen II noch einmal ohne Druck vor heimischem Publikum ein schönes Spiel zeigen. Für die Gäste geht es ebenfalls um nichts mehr, mit 26 Zählern können sie nicht mehr auf einen Abstiegsplatz abrutschen.

Auch der zweite direkte Aufstiegsplatz ist bereits in festen Händen. Die TSG Impfingen feierte schon vor zwei Wochen den Aufstieg, die letzte Meisterschaftschance vergaben sie aber erst bei der etwas überraschenden Niederlage gegen den FV Brehmbachtal II. In der kommenden Partie beim SV Schönfeld ist für beide Teams nichts mehr zu holen. Die Aufmerksamkeit liegt deshalb ganz auf den beiden Stürmern Marius Heck und Max Weiske, die nach dem Viererpack von Heck am vergangenen Sonntag mit jeweils 24 Treffern im direkten Duell um die Torjägerkrone stehen.

Die SpG Boxtal II/Mondfeld geht als Schlusslicht und lediglich 18 Zählern auf dem Punktekonto als tabellarischer Underdog in die Begegnung mit dem SV Uiffingen. Ein Sieg ist zwingend nötig, um den fast schon sichereren Abstieg doch noch zu verhindern. Dafür müsste zudem die SpG Wittighausen/Zimmern II gegen den VfR Uissigheim/Gamburg II verlieren. Ein Blick in die Tabelle verrät, dass dies zumindest nicht ganz abwegig ist, trennen die beiden Teams doch neun Tabellenplätze und 22 Punkte.

Mit dem Sieg gegen die SpG Wittighausen/Zimmern II sicherte der FC Hundheim/Steinbach II der SpG Vikt. Wertheim II/Grünenwört den vorzeitigen Klassenerhalt. In der kommenden Partie will der letztjährige Aufsteiger gegen die SpG Urphar/Lindelbach/Bettingen noch einmal ein gutes B-Klasse-Spiel zeigen und sich so gebührend vor heimischem Publikum in dies Sommerpause verabschieden.

Die SpG Bobstadt/Assamstadt III könnte mit einem wirklich hohen Sieg gegen den FV Brehmbachtal II die Gäste noch einmal zum Schwitzen bringen, wobei ein Relegationsszenario für den FVB II allerdings äußerst abwegig erscheint.