Fußball

Fußball TSV Schwabhausen bezwingt Heidelberger SC

Spiel ganz zum Schluss noch gedreht

Schwabhaus. - Heidelberger SC 3:2

Schwabhausen: Trautwein, Nunn-Laichinger, Ritter, Kremer (41. Frank), Wurst, Pollak, Leitner, Körner, Rammelt (70. Wild), Rukaber, Kempf.

Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison in der Frauenfußball-Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald war der Heidelberger SC zu Gast beim TSV Schwabhausen. Die Zuschauer sahen ein eher durchwachsenes Spiel, bei dem die Gäste in der 36. Minute in Führung gingen und nur wenig später auf 2:0 erhöhten. Nach der bitteren verletzungsbedingten Auswechslung von Kremer musste der TSV kurzerhand umstellen. Nach der Pause ließ Schwabhausen wenig zu und versuchte alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Durch schnelles Umschalten gelang Rukaber in der 70. Minute das erhoffte 1:2. Die letzte Viertelstunde gehörte dann ganz klar dem TSV Schwabhausen. Es dauerte jedoch bis zur 88. Minute, ehe Körner, nach Flanke von Pollak, der Ausgleich gelang. Schwabhausen drängte nun auf den Siegtreffer. Nach einem Eckball von Pollak war erneut Körner zur Stelle, die den Ball in der Nachspielzeit zum 3:2 einnetzte.

Am Samstag, 14. Oktober, ist das Team des TSV bei der SG Dittwar/Tauberbischofsheim zu Gast. Anpfiff ist um 16.30 Uhr in Tauberbischofsheim. knl