Fußball

Kreisklasse C TBB, Staffel 2 Sowohl der FC Hundheim/Steinbach II als auch der SV Nassig III gewinnen ihre Heimspiele ganz klar

Spitzenduo lässt nichts anbrennen

Nassig III – Reicholzheim/D. II 4:0

Tore: 1:0 (43.) Lorenz Kunkel, 2:0 (45.) Frederick Fertig, 3:0 (49.) und 4:0 (56.) Philipp Klein.

Nassig bestimmte die erste Hälfte, erzielte aber erst kurz vor der Pause zwei Tore. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Philipp Klein durch einen Doppelschlag auf 4:0. Erst dann hatte der Gast zwei gute Chancen. Der Sieg geht in dieser Höhe in Ordnung.

Kreuzwerth. II – Impfingen II 2:1

Tore: 1:0 (22.) Michael Grötzbach, 1:1 (42.) Danny Liebisch, 2:1 (65.) Leonardo Maglia.

In einem ausgeglichenen Spiel ging der TSV in Führung, die die Gäste kurz vor der Pause ausglichen. Die Zuschauer sahen zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten. Den Unterschied machte dann Leonardo Maglia, der einen Freistoß aus 25 Metern zum Siegtreffer einschoss.

Grün./W. III – Brehmbachtal III 1:2

Tore: 0:1 (11., Foulelfmeter) Michael Eckl, 1:1 (47.) Patrick Horn, 1:2 (81.) Jannik Steffan.

Die Partie war in der ersten Hälfte recht ausgeglichen. Durch einen Elfmeter ging die Gastmannschaft glücklich in Führung. Auch nach dem Ausgleich zeigte sich ein ähnliches Bild. Die besseren Chancen hatte eigentlich die SG, doch den Siegtreffer erhielte Brehmbachtal III kurz vor Schluss..

FC Eichel II – Türkgücü W. II 1:1

Tore: 0:1 (50.) Ozan Kizildeniz, 1:1 (79.) Marco De Filippo.

Es war ein niveauarmes Spiel. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. So musste für die Gästeführung ein direkt verwandelter Eckball herhalten. Auf der Gegenseite unterschätzte Keeper David Milks einen langen Ball, Marco Kirschner bediente De Filippo, der nur noch einschieben musste.

Hundh./St. II – Kemb./H./D. II 5:0

Tore: 1:0 (28.) Daniel Bundschuh, 2:0 (51.) und 3:0 (65.) Florian Hirsch, 4:0 (67.) Dominik Christoph, 5:0 (86.) Michael Lutz.

Die Gastgeber dominierten die Partie und gingen durch einen Treffer von Bundschuh nach einer knappen halben Stunde in Front. Im zweiten Durchgang lief die Offensive der Hausherren richtig heiß. Bis zum Abpfiff markierte sie vier weitere Tore markierte und sicherte damit den letztlich deutlichen Heimsieg.