Fußball

Kreisklasse B Tauberbischofsheim Impfingen zeigt sich gut erholt und besiegt Uiffingen mit 4:1 deutlich / 1:0 gegen Dittwar/Heckfeld

Spitzenreiter gewinnt nur knapp

Archivartikel

SV Anadolu L. – FV Oberlauda 2:0

Tore: 1:0 (44.) Cevat Temel, 2:0 (52.) Aytekin Kunt. – Rot: für einen Spieler der Gästemannschaft (80.).

Nachdem die Heimelf schon gut in die Partie gestartet war, gelang ihr noch vor der Halbzeit der Führungstreffer. Die Führung bauten die Platzherren direkt nach dem Seitenwechsel zum 2:0 nach einem Konter weiter aus und hielten das Ergebnis auch bis zum Ende.

Bobst./A. III – Brehmbacht. II 0:2

Tore: 0:1 (52.) Kevin Allmer, 0:2 (82., Eigentor) Lukas Appel.

In der ersten Hälfte waren die Gäste spielbestimmend, versäumten es aber, in Führung zu gehen. Nach dem Seitenwechsel bot sich dem Zuschauer ein ähnliches Bild. Den Gästen gelang schließlich der Führungstreffer, danach flachte das Spiel ab. Das Eigentor der Heimelf zum 2:0 war bezeichnend für die desolate Leistung der Gastgeber. Der FV entführte verdient die Punkte aus Bobstadt.

TSG Impfingen – SV Uiffingen 4:1

Tore: 1:0 (4.) Mario Gimbel, 2:0 (8.) David Zebrala, 3:0 (47.) Max Weiske, 3:1 (51.) Mehmet Öztürk, 4:1 (59.) Philipp Mühleck.

Impfingen spielte an diesem Montag mit Trauerflor, um dem Tod des ehemaligen Trainers der Mannschaft und Jugendleiters zu gedenken. Die TSG zeigte dennoch von Beginn an eine starke Leistung und führte bereits nach vier Minuten. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Max Weiske sein 19. Saisontor zum 3:0. Die Gäste gaben sich das gesamte Spiel kämpferisch und spielten immer wieder druckvoll nach vorne, wurden aber ein ums andere Mal durch Tore der Heimelf zurückgeworfen. Die Niederlage war für den SV in der Höhe sehr bitter.

Türkgücü W. – Dittwar/Heckf. 1:0

Tor: 1:0 (20.) Gökhan Güngör.

Der Tabellenerste tat sich deutlich schwer mit dieser Aufgabe. Die Gäste standen defensiv sehr kompakt und verteidigten souverän. Die Heimelf wies zwar deutlich mehr Torschüsse auf, aber gerade in der Schlussphase der Begegnung machte die SG noch einmal richtig Druck. Der Sieg ging insgesamt zwar verdient an die Heimmannschaft, die Gäste waren dem 1:1 jedoch näher als Türkgücü der 2:0-Führung.

Wittigh./Z. II – Welzbachtal II 5:1

Tore: 1:0 (5.) Andreas Adler, 2:0 (10., Foulelfmeter) Sebastian Molitor, 3:0 (15.) Andreas Adler, 4:0 (25.) Sebastian Molitor, 5:0 (40.) Andreas Adler, 5:1 (45., Foulelfmeter) Achim Kost.

Mit einer Galavorstellung präsentierte sich die Heimelf gegen den Tabellenletzten. So dauerte es nur wenige Minuten, bis die ersten beiden Treffer gefallen waren. Die Platzherren ließen nicht locker und erzielten gegen überforderte Gäste in regelmäßigen Abständen noch drei weitere Treffer. Der Ehrentreffer für die tapferen, aber chancenlosen Gäste gelang Achim Kost per Foulelfmeter. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel immer mehr, so dass es beim letztlich hochverdienten Heimsieg der Platzherren blieb.

Boxtal II/M. – Unterschüpf/K. II 2:2

Tore: 1:0 (34.) Kevin Bahr, 2:0 (42.) Marius Weigand, 2:1 (65.) Achim Schyle, 2:2 (82.) Patrick Pers.

Die Gäste kamen besser in die Partie und spielten schnell nach vorne. Nach einer kurzen Anlaufphase fingen sich die Hausherren und übernahmen ihrerseits die Initiative. Kevin Bahr erzielte nach einem schönen Zuspiel von Marius Weigand die verdiente Führung, Marius Weigand gelang kurz vor der Pause das 2:0. Nach dem Seitenwechsel setzte sich die Überlegenheit des Gastgebers fort. Erfolgreicher waren in diesem Abschnitt aber die Gäste, die zuerst zum Anschlusstreffer und in der Schlussphase noch zum etwas glücklichen Ausgleich kamen.

Urphar/L. – Uissigheim II/G. 0:0

In der ersten Hälfte ging von beiden Teams keine große Gefahr aus, erfolgversprechende Torchancen fehlten komplett. Nach der Pause nahm die Heimelf das Heft in die Hand und scheiterte nur knapp an der Latte (51.). Im weiteren Verlauf erspielte sie sich noch gute Chancen. Nach dem Abpfiff war die Enttäuschung über die verschenkten Punkte groß.