Fußball

Kreisklasse A Tauberbischofsheim Tauberbischofsheim II/Hochhausen hofft auf nächsten Coup / Spannendes Duell im Welzbachtal

SV Distelhausen weiter unter Druck

Archivartikel

Die SpG Windischbuch/Schwabhausen II dümpelt mit ihren zwei Punkten im Tabellenkeller herum und muss schnellstens den ersten „Dreier“ einfahren. Durchaus möglich erscheint dies gegen den kommenden Gegner Kickers DHK Wertheim II. Auch diese hinken bislang ihren Erwartungen hinterher, wobei für die neu gegründete Mannschaft primär der Klassenerhalt im Vordergrund steht. Denkbar erscheint, dass der Heimvorteil den Ausschlag geben wird, wobei sich dies nur schwer abwägen lässt.

Trotz eines engagierten und spektakulären Auftritts beim Aufstiegsaspiranten SV Pülfringen hält der 1. FC Umpfertal II mit null Punkten weiterhin die „Rote Laterne“ in den Händen. Nun reist der bisher ebenfalls weit hinter seinen Erwartungen zurückgebliebene SV Distelhausen zum Duell an. Bei den Gästen dürfte ob der fehlenden „Galligkeit“, wie die Verantwortlichen es ausdrückten, bereits Feuer unterm Dach sein. Entsprechend engagiert werden sie wohl auftreten und versuchen, ihren zweiten Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Dank ihres zweifelsohne vorhandenen Potenzials erscheint dies möglich.

Einen guten Start hat der in der letzten Saison noch gegen die Abstieg kämpfende FC Grünsfeld II erwischt. Mit sieben Punkten befindet man sich in der oberen Tabellenhälfte und wird versuchen sich dort auch weiter festzusetzen. Die Nagelprobe wird das Spiel gegen den immer besser in Fahrt kommende neuen Tabellenführer Türkgücü Wertheim sein. Mit welchem Engagement und Elan diese „Aufstiegsmannschaft“ durch die Kreisklasse A fegt ist bewundernswert. Einen großen Anteil hieran hat zweifelsohne Trainer Angelo Cali, dem es gelingt, seine Jungs immer topmotiviert in die Spiele zu schicken. Interessant und ausschlaggebend wird sein, inwieweit die Grünsfelder Reserve dem Angriffswirbel der Gäste Paroli bieten kann.

Ein eher nicht erwartbares Erfolgserlebnis feierte die SpG Dittwar/Heckfeld am letzten Spieltag beim hoch favorisierten SV Distelhausen. Dieses Ergebnis wird beim Aufsteiger sicher die Zuversicht geschürt haben, dass bei Bündelung aller Kräfte auch in der Kreisklasse A mitgehalten werden kann. Für die Gastgeber wäre es wichtig, den Sieges-Elan mitzunehmen und gegen den verhältnismäßig gut in die neue Saison gestarteten TSV Assamstadt II weiter zu punkten. Leicht wird dies gegen die spielstarken Gäste sicher nicht werden. Ein Remis wäre in dieser Partie jedoch keine Überraschung.

Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen befindet sich der FC Eichel im gesicherten Mittelfeld, das auch als Saisonziel ausgegeben wurde. Nun gibt die SpG Tauberbischofsheim II/Hochhausen, die am vergangenen Sonntag ihren zweiten „Dreier“ eingefahren haben, ihre Visitenkarte ab. Beide Mannschaften dürften ähnlich stark einzuschätzen sein, so dass die Tagesform über Sieg oder Niederlage entscheiden könnte. Möglicherweise nutzt der Gastgeber aber auch seinen Heimvorteil und zieht an seinem Tabellennachbarn vorbei.

Einen nicht unerwarteten Start nach Maß mit drei Siegen und einem Unentschieden legte die hochgehandelte SpG Welzbachtal hin. Diese Serie gilt es nun gegen die SpG Wittighausen/Zimmern fortzuführen. Unterschätzen darf man die Spielgemeinschaft jedoch nicht – immerhin hat man bis dato nur einen Zähler weniger als die Welzbachtaler auf dem Konto. Zudem muss man die treffsicheren Stürmer der Gäste bis zur letzten Minute im Auge behalten.

Was ist nur mit der SpG Rauenberg/Boxtal los? Hat man letzte Saison noch um den Aufstieg mitgemischt, sind bisher bereits drei Niederlagen bei nur einem Sieg zu verkraften. Dass sich die Situation am kommenden Spieltag ändern könnte, ist eher unwahrscheinlich, kommt mit dem SV Pülfringen doch ein ambitionierter Titelaspirant ins heimische Stadion. Allein ein Vergleich der Torausbeute zeigt deutlich, dass der Gast die eindeutig besseren Karten besitzt. Ziel der Platzherren muss sein, hinten kompakt zu stehen und vorne auf Konter zu lauern, um den Favoriten so ins Wanken zu bringen.