Fußball

Fußball A-Junioren des FSV Hollenbach holen im Nachholspiel gegen die TSG Hofherrenweiler/Unterrombach wichtige Punkte

Torjäger Sven Hack meldet sich eindrucksvoll zurück

Archivartikel

FSV Hollenbach – TSG Hofherrenweiler/Unterrombach 5:1

Hollenbach: Brutzer, Heim, Karausch (84. Stier), Hellinger (89. Drakos), Uhl, Limbach, Gräff, Schuler (63. Reuther), Minder (77. Schwedl), Yerlikaya, Hack.

Eine von Beginn an konzentrierte und überzeugende Leistung boten die Hollenbacher Fußball-A-Junioren im Nachholspiel der Verbandsstaffel Nord gegen die TSG Hofherrenweiler/Unterrombach.

Nachdem man in den ersten beiden Spielen der Rückrunde zwar jeweils das bessere Team war, am Ende jedoch ohne Punkte dastand, war es enorm wichtig, in diesem Nachholspiel die ersten Punkte in 2018 einzufahren. Entsprechend engagiert begannen die Jungs von Coach Thomas Kettner. Das Spiel fand zumeist in der Hälfte der Gäste statt und die Aalener Vorstädter waren nur bei einzelnen Kontern oder Standards gefährlich.

Der lange verletzte FSV-Torjäger Sven Hack stellte mit zwei Toren (17./32.) die Weichen auf Sieg, Limbach erhöhte noch vor der Pause auf 3:1. Zwar verkürzten die Gäste nur eine Minute später durch eine schöne Einzelaktion auf 1:3, doch auch in der Folge waren die Hollenbacher immer den entscheidenden Schritt schneller und wirkten insgesamt wacher und engagierter. Mit seinem dritten Tor erhöhte Hack auf 4:1 (56.), ehe Limbach zum 5:1 traf (71.).

Nun geht es bereits am Samstag zur SGV Freiberg II. fsv