Fußball

Fußball Die SGS Essen siegt mit 2:1 bei der TSG Hoffenheim

TSG-Damen mit erster Niederlage

Archivartikel

TSG Hoffenheim – SGS Essen 1:2

Die erste Niederlage der laufenden Spielzeit mussten die Damen der TSG Hoffenheim gegen die SGS Essen hinnehmen. In einer spannenden und umkämpften Partie unterlag die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann 1:2. Zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf Fabienne Dongus (44.).

Die Gäste starteten mit hohem Tempo und kombinierten sich immer wieder durch die Hoffenheimer Defensivreihe. Nach einer knappen Viertelstunde war es dann soweit: Die SGS markierte gegen verunsichert wirkende Gastgeber die verdiente Führung. Die TSG wurde nun aktiver und übernahm mehr und mehr die Kontrolle über das Geschehen. Immer wieder prüften die Hoffenheimer Damen die gegnerische Torhüterin und setzten den Ball kurz vor der Pause verdientermaßen zum Ausgleich in die Maschen. Ein Befreiungsschlag der Gäste landete vor den Füßen von Dongus, die aus der Distanz abzog und das Spielgerät in den Winkel hämmerte.

Rückschlag nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel mussten die Hoffenheimerinnen jedoch einem erneuten Rückstand hinterherlaufen, als Nationalspielerin Schüller eine Unstimmigkeit der heimischen Abwehr eiskalt ausnutzte und zum zweiten Treffer der Gäste aus kurzer Distanz abschloss.

In der Folge wogte das Spielgeschehen hin und her, wobei die TSG auf den Ausgleich drückte, Essen jedoch über Konter gefährlich blieb. So hatte die SGS im zweiten Durchgang die besseren Chancen, die TSG-Torhüterin Friederike Abt jedoch immer wieder vereitelte.

In der Schlussminute belohnten sich die Hoffenheimerinnen dann fast noch für ihren Aufwand. Jana Beuschlein erkämpfte sich den Ball und flankte nach einem Doppelpass mit Leonie Pankratz ins Zentrum. Am langen Pfosten lauerte Maxi Rall, die den Ball aber ans Außennetz setzte.Letztlich blieb es bei der bitteren Hoffenheimer Niederlage, die jedoch aufgrund der teils verschlafenen Phasen nicht ungerecht ist. tsg