Fußball

Fußball

TSG-Frauen erneut glücklos

TSG Hoffenheim – FF USV Jena 2:3

Die Bundesliga-Frauen der TSG 1899 Hoffenheim befinden sich weiterhin auf einer Art „Achterbahnfahrt“. Nach dem guten Auftritt gegen den SC Sand kassierte die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann am 19. Spieltag eine 2:3 (1:2)-Niederlage gegen den abstiegsbedrohten FF USV Jena.

Das Spiel gegen das Tabellenschlusslicht begann für die TSG mit einem Schock. In der sechsten Minute schloss Jena seinen ersten Angriff mit dem 1:0 ab. Doch fast im Gegenzug glich die TSG durch Isabella Hartig aus. Fortan war die Heimmannschaft überlegen, doch wurde den Gästen durch zu unentschlossenes Abwehrverhalten die erneute Führung geschenkt.

Praktisch aus dem Nichts erzielte die TSG dann mit der ersten Chance des zweiten Durchgangs den Ausgleich (66.) durch Tabea Waßmuth. doch nach einem Eckball ging Jena wieder in Führung (83.) – und den dritten Rückstand konnte die TSG nicht mehr ausgleichen. pk