Fußball

Kreisklasse B Tauberbischofsheim Von 13 Punkten holte der SSV lediglich vier vor eigenem Publikum

Urphar/Li. möchte seine Fans verwöhnen

Sowohl Türkgücü Wertheim als auch der SV Anadolu Lauda meldeten vor der Saison Ansprüche an, in der Fußball-Kreisklasse B TBB ein gewichtiges Wörtchen im Aufstiegskampf mitzureden. Beeindruckende Taten ließ bisher nur Türkgücü folgen, denn das Team agiert bisher ohne Fehl und Tadel. Bei der SG Wittighausen/Zimmern II, die in heimspielen noch ohne Dreier ist, sollte für Türkgücü nun auch der achte Sieg im achten Spiel folgen.

Das obere Mittelfeld traute sich die TSG Impfingen vor der Saison zu, nun steht die Mannschaft von Trainer Peter Graf auf einem direkten Aufstiegsplatz. Bei der SG Boxtal II/Mondfeld peilt die TSG den dritten Auswärtserfolg dieser Saison an.

Punktgleich mit Impfingen beweist die SG Dittwar/Heckfeld, dass mit ihr auch in dieser Saison zu rechnen ist. Am Sonntag hat man allerdings ein schweres Auswärtsspiel zu absolvieren, denn bei der SG Uissigheim II/Gamburg wird es sicher nicht ganz so einfach. Bei der Heimmannschaft zeigt die Tendenz klar nach oben. Sie hat sich in den vergangenen Wochen vom vorletzten auf den fünften Platz vorgearbeitet. Mit einem Dreier gegen Dittwar/Heckfeld würde Uissigheim II/Gamburg neuen Druck auf die davor platzierten Mannschaften entfachen.

Der SSV Urphar/Lindelbach ist als Aufsteiger mit 13 Punkten aus sieben Spielen mehr als ordentlich in die Saison gestartet. Auswärts glänzte die "Mainperle" bisher ganz besonders, denn von ihren Gastspielen brachte sie bisher stets alle drei Punkte mit nach Hause. Vor eigenem Publikum aber "hakt es" noch etwas. Vier Punkte aus vier Spielen - das versprüht beim eigenen Anhang noch kein "Verwöhn-Aroma". Gegen den FV Oberlauda soll daher der zweite Saison-Heimsieg her. Das wird aber wieder nicht einfach, denn der FVO gewann schon zwei seiner bislang drei Auswärtsspiele.

Einer Berg- und Talfahrt gleicht der bisherige Saisonverlauf des SV Uiffingen. Im Oktober ist der SVU noch ohne Punktgewinn, doch das soll sich nun ändern. Beim Tabellenschlusslicht SG Welzbachtal II möchte die Mannschaft von Trainer Wilfried Beisel unbedingt den zweiten Sieg "in der Fremde" holen.

Noch nicht nach Wunsch läuft die Saison für den SV Anadolu Lauda und die SG Bobstadt/Assamstadt III. Die Laune dürfte sich nach dem direkten Duell nur beim Sieger der Partie bessern.

Eine Garantie auf viele Treffer scheint es bei der Begegnung der SG Unterschüpf/Kupprichhausen II gegen den FV Brehmbachtal II zu geben, wenn man sich die aktuelle Tordifferenz beider Teams betrachtet. Ein 0:0 scheint am Sonntag in Kupprichhausen eher unwahrscheinlich. uwb