Fußball

Kreisklassen C Tauberbischofsheim Partie der SG Oberbalbach/U. II fiel aus, dennoch hat sich die Situation weiter verbessert / Doppel-Tabellenführung für Reicholzheim

Wie die erste so nun auch die zweite Mannschaft

Archivartikel

Kreisklasse C1

Großrinderf. II – Beckst./K. II 3:1

Tore: 0:1 (20.) Jonas Oehm, 1:1 (62.) Nico Fitterer, 2:1 (89.) Fabio Menikheim, 3:1 (90.) Julian Michelbach. – Gelb-rote Karten (50.) Benedikt Kees (TuS Großrinderfeld II), (60.) Jonas Oehm (Beckstein/K. II).

Die Gäste bestritten die erste Hälfte der Begegnung mit Rückenwind und gingen durch diesen Vorteil zunächst auch in Führung. Nach der Pause wendete sich dann allerdings das Blatt. Zunächst jedoch musste erst Benedikt Kees mit einer gelb-rot vom Platz, ihm folgte dann aber nur weniger später ebenfalls mit der „Ampel“ der Torschütze der Gäste aus der ersten Hälfte. In der 62. Minute gelang der Heimelf schließlich der Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern. Nach etlichen Torchancen, die alle durch den guten Gästekeeper vereitelte worden waren, erzielte Fabio Menikheim mit einem direkt verwandelten Eckball die Führung, die Julian Michelbach durch ein Abstaubertor nach einem erneutem Eckball kurz vor Abpfiff auf 3:1 erhöhte.

Distelhausen II – Gerchsh. II/U. 1:3

Tore: 1:0 (36.) Alex Gorr (Foulelfmeter), 1:1 (60.) Thomas Gerhard (Foulelfmeter), 1:2 (75.) und 1:3 (87.) jeweils Daniel Oppel.

Durch einen verwandelten Elfmeter gingen die Gastgeber mit einer knappen Führung in die Pause. Der zweite Spielabschnitt gehörte jedoch klar den Gästen, die zunächst ebenfalls per Strafstoß ausglichen und danach durch zwei Tore von Daniel Oppel ihre gute Leistung mit einem Sieg krönten.

SV Pülfr. II – Oberbalb./U. II ausg.

Die Partie fiel den schlechten Wetter- und Platzverhältnissen zum Opfer.

Kreisklasse C2

Impfingen II – Kickers DHK III 2:0

Tore: 1:0 (30.) und 2:0 (50.) beide Omar Zouagui Garcia. – Besonderes Vorkommnis: Omar Zouagui Garcia verschießt Foulelfmeter.

Die TSG Impfingen II war in beiden Spielhälften die klar überlegene Mannschaft, was sich in beiden Toren von Garcia widerspiegelte. Der einzige Makel einer ansonsten gut gespielten Begegnung war der verschossene Foulelfmeter des vorherigen Doppeltorschützen.

Reicholzh./D. II – Türkgücü II 3:1

Tore: 1:0 (25.) Furkan Hasdemir (Eigentor), 1:1 (43.) Oktay Can Kaleli, 2:1 (68.) Bastian Döhner, 3:1 (73.) Oliver Blick.

Ein Eigentor von Türkgücü Wertheim brachte die Heimelf frühzeitig in Führung. Die Gäste merzten ihren Fehler aber kurz vor der Pause wieder aus und starteten so mit einem ausgeglichen Spielstand in den zweiten Durchgang. Im Laufe der zweiten Hälfte erwiesen sich die Gastgeber als ausdauernder und belohnten sich dadurch mit zwei schnell aufeinander folgenden Toren in der 68. und 73. Minute selbst.