Fußball

Fußball

Zuschauerrekord ist möglich

Die 3. Liga steuert in ihrer elften Spielzeit auf einen neuen Zuschauerrekord zu. Nach 140 Partien weist die Statistik 1 184 826 Besucher aus. Im Schnitt strömten bisher pro Partie 8463 Fans in die Stadien – so viele wie noch nie zu diesem Zeitpunkt. Großen Anteil daran haben die „Neulinge“ der Liga. Die Zweitligaabsteiger 1. FC Kaiserslautern (Schnitt: 24 830) und Eintracht Braunschweig (17 481) führen die Zuschauertabelle vor Aufsteiger TSV 1860 München (15 000) an. Im Schnitt fünfstellige Kulissen können auch der FC Hansa Rostock (14 443), der Karlsruher SC (12 990) und Spitzenreiter VfL Osnabrück (11 089) vorweisen. Der FC Würzburger Kickers belegt in der aktuellen Zuschauerstatistik mit einem Schnitt von 4991 Zuschauern den 13. Tabellenplatz. Insgesamt wollten bisher 34 938 Besucher die sieben Heimspiele des FWK sehen. pati