Großrinderfeld

Freiherr-von-Zobel-Schule

300 Euro für die gute Sache

Großrinderfeld.Das Schuljahr 2018/19 ist fast zu Ende – und nochmals wurden von den Schülern der Freiherr-von-Zobel-Schule sportliche Höchstleistungen erbracht. Zum elften Mal hieß es „Schüler laufen für Kinder“.

Bei strahlendem Sonnenschein waren 166 Kinder und neun Erwachsene, darunter auch Großrinderfelds Bürgermeisterin Anette Schmidt und Ortsvorsteher Walter Lutz, unterwegs. Es wurde insgesamt hervorragende 2644 Runden von den Aktien geschafft.

Ein Lob geht an den Elternbeirat, der auch in diesem Jahr den Lauf unterstützte, sowie an alle Sponsoren: Eltern, Verwandte und Bekannte sowie viele Firmen und Privatpersonen.

Dank ihrer Unterstützung kann auch im nächsten Schuljahr den Schülern wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geboten werden, ebenso kann noch das ein oder andere Spielgerät angeschafft werden. ergänzen. Einen Betrag von 300 Euro geht zudem an die Regenbogengruppe.