Großrinderfeld

Brauchtum In der Nacht auf Karfreitag erklingt von den Kommunionvätern ein überlieferter Gesang

Ein „Ave Maria“ um Mitternacht

Archivartikel

Ein alter Brauch wird lebendig gehalten: An den Kartagen singen die Väter der Kommunionkinder nachts das „Ave Maria“.

Großrinderfeld. Es ist stockdunkle Nacht, wenn die Männer durch Großrinderfeld ziehen. An den Kreuzungen bleiben sie stehen und singen ein besonderes Lied. Mit dem „Ave Maria“ grüßen sie die Mutter Gottes in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag sowie in der

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4540 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00