Großrinderfeld

Übergabe Neuer Kunstrasenplatz am Sportgelände seit Mittwoch offiziell in Betrieb / Gesamtkosten belaufen sich auf rund eine Million Euro

Eine Bereicherung des sportlichen Lebens

Archivartikel

Der Ball kann nun rollen: Der neue Kunstrasenplatz in Großrinderfeld ist seiner Bestimmung übergeben worden.

Großrinderfeld. Der erste Anstoß hat schon prima geklappt: Bürgermeisterin Anette Schmidts Pass war zwar von den Fußballern des TuS Großrinderfeld nicht schwer zu nehmen, doch markierte er ein wichtiges Ereignis. Seit Mittwochabend ist der neue Kunstrasenplatz neben dem

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5047 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00