Großrinderfeld

Mehr als 50 Pilger Auf den Weg nach Walldürn gemacht

Kurt Filkorn seit 45 Jahren dabei

Archivartikel

Gerchsheim.Unter dem Leitwort „Suche Frieden und jage ihm nach“ (Psalm 34,15b) machten sich wieder eine Gruppe aus Wallfahrern auf den Weg nach Walldürn.

Auf dem Hinweg am Samstag beteiligten sich 52 Personen, der Rückweg wurde von 42 Personen angetreten. Dies war im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung. Der jüngste Teilnehmer war neun Jahre alt, acht Musiker beteiligten sich an der Wallfahrt.

In der Wallfahrtskirche wurden einige der Wallfahrer für ihre mehrjährige Teilnahme geehrt. Für zehn Jahre wurden Christina Polifka, Stephanie Hofmann, Sabine Wörner, Reinhold Segeritz, Ralf Knab und Steffen Henneberger ausgezeichnet, Brigitte Deckert für 20 Jahre, Hildegard Wydrina für bereits 30 Jahre Teilnahme an der Wallfahrt und Kurt Filkorn für stolze 45 Jahre.

Die Pilger wurden an der Ortsgrenze von Bewohnern und von Pfarrer Dr. Damian Samulski abgeholt, begleitet von Fahnen und Blasmusik, zogen sie zum Abschluss der Wallfahrt in das Gotteshaus ein. rege