Großrinderfeld

Besondere Aktion Für 13 behinderte Menschen ging ein großer Traum in Erfüllung

Mit dem Quad über Stock und Stein

Archivartikel

Ilmspan.Eine Eins-zu-Eins-Betreuung organisierte das Quad Action Team gemeinsam mit der Lebenshilfe Main-Tauber-Kreis für 13 behinderte Menschen.

Zu dieser außergewöhnlichen Kooperation kam es erstmals als Angebot im Rahmen des Samstagstreffs. Einmal im Monat, am letzten Samstag, gibt es einen Treff, organisiert von geschulten ehrenamtlichen Betreuern. Das Angebot ist ein familienentlastender Dienst und die Betreuer, Anke Väth und Viktoria Geier, unternehmen an diesen Tagen etwas mit ihrer Gruppe. Mal wird gebastelt, mal gehts in den Zoo, zum Badesee oder ins Kino. Ein ganz besonderer Ausflug kam nun in Kooperation mit dem Quad Action Team zustande, ein „Action“-Tag in der Schweinsgrube in Ilmspan.

Am Vereinsgelände wurden die Besucher schon freudig mit Quads erwartet. Es wurden Bilder gemacht, es wurde sich langsam an die Vierräder und die Vereinsmitglieder herangetastet und es wurde Quad gefahren. Die Beifahrer hatten sichtlich Freude an der Aktion und strahlten bei den Fahrten über Stock und Stein. Kommen meist zwischen acht und zehn Teilnehmer zu Treff, so waren es dieses Mal 13 Teilnehmer. Keine Frage, denn sowas Tolles gibt es nicht an allen Samstagen. Dazu gab es eine Eins-zu-Eins-Betreuung, denn viele Mitglieder vom Quad-Action-Team waren da und zeigten soziales Engagement. Franz-Josef-Stang, der Vorsitzende des Teams, freute sich über die große Resonanz. Natürlich gab es neben dem Motorsport auch ein gemeinsames Grillfest. rege