Großrinderfeld

Historischer Wandel Früher zahlreich vorhandene Familiennamen gibt es nicht mehr

Name Leuchtweis vor dem Aussterben

Archivartikel

Wer seine Ahnen in den letzten 350 Jahren erforscht, wird bald erkennen, dass in dieser Zeit im immer schon über 1000 Einwohner zählenden Großrinderfeld viele Namen ausgestorben sind.

Großrinderfeld. Namen wie Borst, Betzwieser, Meining, Rost, Haag gibt es schon lange nicht mehr. Im 19. Jahrhundert gehörten sie zu den jetzt noch gängigen Namen wie Schmitt, Dürr, Stolzenberger, Thoma,

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3191 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00