Großrinderfeld

Sternsinger unterwegs Im Großrinderfeld wurden 5612 Euro gespendet

Segensspruch an die Türen geschrieben

Großrinderfeld.Die Sternsinger waren am Dreikönigstag wieder in der Großrinderfelder Pfarrgemeinde St. Michael unterwegs mit ihrem Leitspruch „Segen bringen – Segen sein“. Im Rahmen eines Festgottesdienstes mit Pfarrer Harald Bethäuser wurden die Sternsinger ausgesandt. In zehn Gruppen zogen sie mit ihren Begleitern von Haus zu Haus und sammelten die stattliche Spendensumme von 5612 Euro.

Mit diesen Spendengeldern finanziert das Kindermissionswerk weltweit rund 1400 Projekte. Die aktuelle Aktion richtet sich besonders an Kinder mit Behinderung im südamerikanischen Peru.