Großrinderfeld

Freiherr-von-Zobel-Schule Therapiehund „Kimi“ zu Besuch

Verhalten gegenüber Tieren nahe gebracht

Archivartikel

Großrinderfeld.Es kommt nicht alle Tage vor, dass sich ein Hund in die Grundschule begibt. Nicht um zu lernen, tat dies Labradodle „Kimi“, sondern um den Kindern der dritten Klasse der Freiherr-von-Zobel-Schule das Verhalten gegenüber Tieren verständlicher zu machen. Kimi ist ein Therapiehund, also speziell geschult für den Umgang mit Kindern, Senioren oder Menschen mit Behinderung.

Möglich wurde der Besuch des Hundes in der Schule durch den Gewinn eines Mitschülers. Der hatte bei einem Gewinnspiel des Cornelsen-Verlages mitgemacht und den ersten Preis für seine Klasse gewonnen, einen Schultag mit einem Therapiehund. So kam Kimi nach Großrinderfeld.

Labradodle ist übrigens eine Mischung aus Labrador und Pudel, eine Züchtung, die nicht haart und die positiven Eigenschaften beider Hunderassen verbindet, erklärt Besitzerin Christine Laser vom Zentrum für tiergestützte Therapie in Schriezheim. Sie brachte den Kindern hundgerechtes Verhalten näher, zuerst in der Theorie und dann im Freien oberhalb der Schule. Jedes Kind, das wollte, durfte mit Kimi eine kurze Runde Gassi gehen. Normalerweise sollten Kinder mindestens zwölf Jahre alt sein, um einen Hund auszuführen. Im Klassenverbund wurde eine Ausnahme gemacht.

„Kimi“ musste fünf Jahre eine knallharte Ausbildung durchlaufen, bis er Therapiehund werden konnte, erfuhren die Kinder. Er hat zu Beginn seinen Hundeführerschein gemacht und dann weitere Spezialprüfungen in der Hundeschule. Erst danach darf er bedenkenlos mit Kindern und Senioren „spielen“.

Die Kinder haben an diesem Tag viel Neues über Hunde und den Umgang mit Tieren gelernt und waren froh, so eine tolle Unterbrechung ihres Schulalltags zu erleben. „Ich weiß jetzt viel mehr über Hunde“, sagte die achtjährige Marie und war ihrem Klassenkameraden Lars dankbar, dass er den Hauptgewinn nach Großrinderfeld geholt hatte. Seine Idee einer Schätzaufgabe in einem Jahreskalender der Jo-Jo-Reihe hatte großen Erfolg. mae