Großrinderfeld

Nabu-Ortsgruppe

Vogelwanderung führte zu Seefest

Archivartikel

Großrinderfeld.Gut besucht war das Seefest der Nabu-Ortsgruppe Großrinderfeld. Das Wetter war ausgezeichnet, entsprechend gut besucht war das Fest. Interessierte konnten bereits am Vormittag mit einer naturkundlichen Wanderung starten. Von der Turnhalle aus ging es über den Gemeindewald quer durch die Flur, unter der Autobahn durch und schließlich zum Seefest. Dort kam die Gruppe gegen Mittag an.

Während der Wanderung erläuterte der Zweite Vorsitzende Roland Knorsch vielerlei Dinge aus der Natur. Anhand der gehörten Vogelstimmen erklärte er, wer denn da so singt und fliegt.

Dabei teilte er auch viel Wissen über die Lebensräume mit. Was die Teilnehmer jedoch feststellen mussten: Man merkt, dass es weniger Vögel gibt. Früher häufige Gäste wie die Schafstelze werden mittlerweile nur noch selten beobachtet. Groß war die Freude, als dann doch Schafstelzen gesichtet wurden. Auch der geschützte Rotmilan präsentierte sich stolz den Naturfreunden.

Auf dem Seefest bot sich dann viel Gelegenheit zum Fachsimpeln und für andere nette Gespräche, was den Nabu-Vorsitzenden Frank Mützel freute.