Grünsfeld

Kampfsportzentrum Vereinsinternes Turnier durchgeführt

Alpha Fighter auf der Matte erfolgreich

Archivartikel

Grünsfeld.Beim ersten internen Turnier der Kinder und Jugendlichen im Kampfsportzentrum ging es heiß her. Die Kinder überzeugten auf ganzer Linie und zeigten, was sie gelernt hatten. Bei diesem internen Turnier ging es mehr darum, die Kinder und Jugendlichen zwischen fünf und 16 Jahren langsam an den Wettkampf heranzuführen und in entspannter heimischer Atmosphäre, in Alter und Gewichtsklassen getrennt, im Turniermodus ihr Können zu beweisen.

Richtige Neulinge waren darunter, die erst wenige Wochen trainierten, aber trotzdem den Ehrgeiz hatten und viele überraschten, was sie bereits erlernt hatten.

Obwohl es ein internes Turnier war, kam noch kurzfristig das befreundete Sambo Team aus Würzburg mit fünf jungen Kämpfern dazu, das neben dem angegliederten Alpha Fighters Team aus Künzelsau unter der Leitung von Trainer Gregor Bytomski noch mitkämpfte.

Als Höhepunkt gab es zum Abschluss noch einen Freundschaftskampf zwischen Sebastian Wülk (Alpha Fighters Grünsfeld) und Tim Richter (TSV Künzelsau/ Alpha Fighters Künzelsau), bei dem der physisch überlegene Richter den Grünsfelder Kämpfer stark unter Druck setzte, aber Wülk am Ende mit einem Würger den Kampf gewinnen konnte.

Fast 30 Sportler zeigten sich fair und sportlich. Unter dem Reglement des Brazilian Jiu-Jitsu durften die Kämpfer alle Würfe, Haltegriffe, Hebel und Würger anwenden. Somit wurden die Kämpfe mit Aufgabe oder durch Punkte gewonnen. Am Ende gab es für die ersten drei Platzierten auch eine Medaille. Die beiden Trainer Martin Vath und Gregor Bytomski waren zufrieden und stolz auf die jungen Alpha Fighters.