Grünsfeld

Alte Ansichtskarte von Krensheim

Archivartikel

Krensheim.Eine alte Ansichtskarte von Krensheim, die als lithographische Zeichnung hergestellt wurde, dürfte mehr als 100 Jahre alt sein. Sie stammt aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg und zeigt neben drei Straßenszenen den Kaufladen Baier mit Bäckerei und das Gasthaus „Zum Ross“. Einen Großteil der Abbildung nimmt der am östlichen Ortsrand gelegene Krensheimer See ein, der auch heute noch ein Anziehungspunkt für Naturfreunde ist. In strengen Wintern dient der zugefrorene See zudem Wintersportlern zum Schlittschuhlaufen. Krensheim liegt als Haufendorf mit dichter Bebauung und großen Höfen auf der Gäuhochfläche östlich des Grünbachtals und gehört zur Stadt Grünsfeld. Es ist weithin durch seine Muschelkalksteinbrüche bekannt. Ein weithin sichtbares Zeichen ist auch der Krensheimer Wasserturm, der erst Jahre nach dem Erscheinen der Ansichtskarte gebaut wurde. rei/Bild: Archiv Reinhart