Grünsfeld

Kindertagesstätte

Beiträge wurden moderat erhöht

Archivartikel

Grünsfeld.Auf eine moderate Erhöhung der Beiträge für Kindergarten und Krippen im Stadtgebiet müssen sich die Eltern einstellen. Der Gemeinderat votierte einmütig für die Neufestsetzung für das Kindergartenjahr 2019/2020. Gleichzeitig wolle man flexibler werden, machte Kämmerer Manfred Maag deutlich.

Danach wird der Beitrag – bezogen auf eine Ein-Kind-Familie – von 362 Euro auf nun 383 Euro in der Krippe steigen. Die Ganztagsbetreuung kostet dann 470 Euro statt 446 Euro. Die Regelgruppe wird um vier Euro teurer und kostet dann 128 Euro (vorher 124 Euro), die Gruppe mit flexiblen Öffnungszeiten wird künftig 173 Euro (vorher 163 Euro) kosten.

Um noch flexibler für die Eltern zu sein, können Änderungen der Betreuung auch tagesweise gebucht werden. Auch eine Zehner-Karte für solche Stundenpauschalen ist möglich. „So wie es den Eltern passt“, erklärte Maag.

Bürgermeister Joachim Markert machte deutlich, dass die Erzieherinnen den Bedarf der Eltern abdecken wollen. Auch der Stadt lägen die Kinder am Herzen. Insgesamt habe die Kommune 2018 einen Betrag von 535 000 Euro an Kostenbeteiligung zugeschossen. dib